Gahr zu Gusenbauer-Flugupgrade: Klare Worte der SPÖ verlangt

Wien, 19. Jänner 2008 (ÖVP-PD) „Ich verlange klare Worte der SPÖ“, betont ÖVP-Rechnungshofsprecher Hermann Gahr anlässlich des „Profil“-Berichts über das Gratis-Upgrade für den zweiwöchigen Vietnam-Urlaub des SPÖ-Vorsitzenden über die Weihnachtsfeiertage. "Zunächst ist Aufklärung darüber nötig, wie es tatsächlich um das Flugupgrade Gusenbauers bestellt ist. Darüber hinaus sind seitens der SPÖ entweder ebenso klare Worte gegenüber ihrem Vorsitzendem wie damals beim Grasser-Flug notwendig. Oder eine Erklärung für die damaligen Rücktrittsaufforderungen gegenüber Grasser sind angebracht", so Gahr. ****

Gusenbauer hatte noch am 14. April 2007 von einer „Verlotterung der Sitten“ gesprochen und sich auf Ex-Finanzminister Grasser bezogen. Der SPÖ-Chef sprach von „Aufholbedarf beim Anstand“.

Im Jahr 2005 hatten die SPÖ-Politiker Darabos und Bures über Grassers Flug-Upgrade folgende Worte gefunden: „Ungenierte Vergünstigungen“ (Kronenzeitung, 9.1.), „längst fälliger Rücktritt nötig“ (Kleine Zeitung, 9.1.), „letzten Rest an moralischer Autorität verspielt“ (Wiener Zeitung, 12.1.), „geringes Niveau der politischen Moral“ (Der Standard, 10.1.), „mir dreht es persönlich den Magen um" (Vorarlberger Nachrichten, 12.1.), „moralische Belastung“ (Kurier, 12.1.).

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002