Jörg Buß wechselt in die Geschäftsführung der HOKOHOKO Media GmbH

Wien (OTS) - "Nach erfolgreichem Firmenverkauf mit einem neuen, zukunftsweisenden Geschäftsmodell durchstarten zu können - das ist doch der Bestfall!", freut sich Jörg Buß, bisheriger Geschäftsführer der Jobfinder Austria GmbH (jetzt StepStone Österreich GmbH) und zieht persönliche Bilanz: "In nur knapp zehn Jahren haben wir aus einer Idee, ohne Fremdkapital und damit aus eigener Kraft, das führende, eigenständige Unternehmen Österreichs für Online-Jobbörsen aufgebaut. 2007 feierten wir das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte und haben das Unternehmen in einen internationalen Konzern integriert. Das ist für mich der ideale Zeitpunkt für einen Wechsel. Jetzt gilt meine ganze Aufmerksamkeit HOKOHOKO, dem Internet-Kaufhaus für kleine Manufakturen."

Jobfinder: Von der Firmengründung zur Konzern-Integration

Wie eine Wunschliste liest sich die Firmengeschichte der StepStone Österreich GmbH: 1998 gründete Jörg Buß mit seinem Partner Florens Eblinger die Jobnews GmbH und startete die Personalberater Plattform Jobnews.at. 2000 folgte die Jobfinder Austria GmbH mit Jobfinder.at und 2002 rundeten die Zielgruppen-Angebote Unijobs.at und Career.at das Portfolio ab. "2005 schlossen wir vermehrt internationale Partnerschaften, der Vertrieb ins europäische Ausland war unser strategisches Ziel. Im Sommer 2006 beschleunigte StepStone dann mit seinem Angebot die Umsetzung unserer Pläne.", erklärt Jörg Buß den Unternehmensverkauf. StepStone erwarb 100% der Firmenanteile und gliederte das gesamte Portfolio in den internationalen Konzern ein.

HOKOHOKO, Internetkaufhaus für kleine Manufakturen

Zwölf Jahre Internet-Erfahrung fließen jetzt ungebremst in das neue Projekt: "Mit HOKOHOKO, dem Internetkaufhaus für kleine Manufakturen, haben meine Partnerin Sabine Schally und ich schon vor zwei Jahren eine Plattform gegründet, die das Einkaufen im Internet völlig neu definiert." HOKOHOKO ist eine Shop-Plattform, auf der regionale Anbieter aus Deutschland und Österreich ihre Kleinserien und Unikate vertreiben. Damit entspricht das Sortiment dem Kundenwunsch nach Qualitäts-Produkten jenseits der anonymen, industriellen Fertigung. Herstellerauswahl und Produktpräsentation, sowie die Verkaufsabwicklung werden in der Wiener Redaktion erledigt. Produktion und Versand machen die Hersteller von ihren Standorten aus selbst. "Damit ist HOKOHOKO - trotz dezentral organisierter Abläufe -in alle Verkaufsschritte eingebunden und zentrale, qualitätssichernde Schnittstelle für alle Beteiligten.", so beschreibt Jörg Buß dieses konkurrenzlose Angebot. "Das vergangene Weihnachtsgeschäft verlief ganz ausgezeichnet. Das bestätigt schon nach sehr kurzer Zeit, dass das Konzept richtig ist."

http://shop.HOKOHOKO.com

Rückfragen & Kontakt:

HOKOHOKO Media GmbH
Michaela Reichel
Tel.: +43 1 9909360
mailto: redaktion@HOKOHOKO.com
http://shop.HOKOHOKO.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007