Vilimsky: Brutales Drohvideo von Moslems auf youtube gegen Susanne Winter!

BVT bereits verständigt - Susanne Winter mit permanentem Personenschutz

Wien (fpd) - Ein schier unglaubliches Drohvideo von radikalen Moslems gegen die Spitzenkandidatin der FPÖ für die Grazer Gemeinderatswahl, Susanne Winter, ist nun auf youtube
(http://www.youtube.com/watch?v=_Q0rWhYFaEs) aufgetaucht. Dies gab
heute FPÖ-Generalsekretär NRAbg. Harald Vilimsky bekannt. ****

"Dieses Video geht nicht nur an Susanne Winter sondern an alle Ungläubigen, die kein Respekt vor Allah und dem Islam haben. Insallah kommt der Tag an dem ihr bestraft wird. Und jetzt an alle Moslems Brüder und Schwestern wir müssen zusammenhalten egal welche Nation. Moslem ist Moslem. Kämpft gegen die, die den Islam beleidigen die Allah beleidigen die Eure Familien getötet haben", so die (unverfälschten) Original-Textstellen auf dem Youtube-Video. Optisch garniert ist diese Videobotschaft mit Redeauszügen Winters, mit Bildern von islamischen Kindersoldaten, dem Terroranschlag auf das WTC, einer Phantasie von Eurabia sowie jeder Menge Gebets- und Waffen-Szenen.

Das BVT (Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung) wurde diesbezüglich bereits von uns unterrichtet. Susanne Winter erhält permanenten Personenschutz durch die Behörden, wofür wir sehr dankbar sind.

Die FPÖ wird sich auch künftig kein Blatt vor den Mund nehmen, wenn es um berechtigte Kritik am Islam und manche seiner Ausprägungen hierzulande geht, die offensichtlich immer mehr zu einem evidenten Sicherheitsrisiko für die österreichische Bevölkerung werden, so Vilimsky. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005