Linux-Forum auf ITnT: Linux als Impulsgeber für neue Technologien sowie für neues Business

Wien (OTS) - Auf der diesjährigen IT-Fachmesse ITnT vom
5.-7.2.2008 im Wiener Messezentrum in Halle A, Stand 0330, bietet der Fachdistributor FRANK Linux Systems mit den Herstellern Collax, Cyan Networks, Novell, Norman, Open-Xchange, RedHat/JBoss, SEP, Univention und Zarafa, sowie mit elf Fachvorträgen ein informatives Linux-Forum.

Die Grenze zwischen Closed Source und Open Source verwischt zusehends. Was vor einigen Jahren noch wie starre Demarkationslinien erschien, gleicht heute mehr einem Reißverschluss. Für die wachsenden heterogenen IT-Infrastrukturen braucht es neue Technologien die ineinander greifen. Der "Linux-Gedanke" ist hier ein wichtiger Impulsgeber. "Das was Linux auszeichnet sind die offene Architektur und Internetstandards. Die damit verbundene Integrationsfähigkeit hält Einzug in aktuelle Entwicklungen und Technologien", erklärt Anita Frank, Marketingleiterin bei FRANK Linux Systems.

Es verwundert daher nicht, dass es mittlerweile für alle relevanten Linux/OSS Lösungen Hard- und Softwarezertifizierungen von proprietären Anbietern gibt. Oder, dass sich gar Microsoft und Novell die Geschäftshand reichen. Novell und Red Hat, sowie viele weitere, stellen Entwickler für die Mitarbeit in der Linux Community ab. Dies sichert den permanenten Austausch zwischen Entwicklung und Unternehmensanforderungen und führt damit zu marktgerechten Lösungen. So bietet die SEP AG ihre Datenverfügbarkeitslösungen längst plattformunabhängig und für alle führenden Linux-Systeme an. Der Univention Corporate Server schließt ebenfalls eine lästige Lücke. Mit seinem UCS Managementsystem lassen sich zentral sowohl Linux als auch Windows, Mac und Unix Server verwalten. Die Zarafa Groupwarelösung verbindet Outlook mit Linux. Sie ist damit ein kostengünstiger Ersatz für Exchange, ermöglicht aber das gewohnte Arbeiten mit Outlook. "Egal ob Closed, Mixed oder Open Source Hersteller, wir freuen uns über neue innovative Lösungen", so Anita Frank.

Diese "verzahnte" Entwicklung geht einher mit den Anforderungen auf Kundenseite, die nach integrativen und interoperablen Lösungen verlangen. Diese Nachfrage, sowie das wachsende Angebot an innovativen Linux-basierenden Lösungen, eröffnet IT-Dienstleistern enormes neues Geschäftspotenzial. Ob einzelne Komponenten für Erweiterungen, eine schrittweise Umstellung der IT oder eine vollständige Linux-Infrastruktur gewünscht wird, mit Linux/OSS Lösungen lassen sich mittlerweile komplette IT-Systeme bilden. Insbesondere der KMU-Markt wird so mit alternativen kostengünstigen Produkten und Small-Business-Lösungen belebt.

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen IT-Dienstleister ihre Produkt-Kenntnisse laufend aktualisieren und sich weiterbilden. Der Fachdistributor FRANK Linux Systems eruiert für seine Kunden deshalb nicht nur laufend neue Produkte und Lösungen, sondern sorgt auch für die nötige Wissensvermittlung. "Eine gute Gelegenheit bietet uns hier die ITnT. Wir haben führende Hersteller auf unserem Stand 0330 in Halle A und bieten damit Informationen aus erster Hand", freut sich Anita Frank. "Zudem stellen wir am ersten Messetag elf Fachvorträge, in denen unsere Hersteller neue Lösungen vorstellen und deren Geschäftsmöglichkeiten aufzeigen. Damit bieten wir ein interessantes Linux-Forum und freuen uns auf regen Informations- und Erfahrungsaustausch." Informationen zum Messeauftritt und den Vortragsthemen und -zeiten finden Sie auf www.linux-systems.at/itnt.

Über FRANK Linux Systems:

Das Unternehmen FRANK Linux Systems ist seit 1995 auf den Vertrieb von Linux und Open Source Produkten spezialisiert. Neben einem umfangreichen Produktportfolio bietet FRANK Linux Systems umfassende Pre Sales Beratung und steht auch für Fragen bis zum laufenden Betrieb zur Verfügung. Die langjährige Erfahrung, sowie die laufende Kommunikation mit IT-Dienstleistern und die enge Zusammenarbeit mit Open Source und Closed Source Herstellern, führte dazu, dass sich FRANK Linux Systems heute als Fach-Distributor von innovativen IT-Lösungen versteht.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Anita Frank,
Tel.: +43-1-7683626,
anita.frank@linux-systems.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008