Stadt Wien fördert junge Wiener Architekt/innen

Förderungsinitiative "YO.V.A. - Young Viennese Architects" wird wiederholt

Wien (OTS) - 2005 startete Stadtrat DI Rudi Schicker die Förderinitiative"YO.V.A" für junge Wiener Architekt/innen. Das in österreichischen und deutschen Architekturhäusern erfolgreich gezeigte Projekt wird nun wiederholt. Ziel ist , die ausgewählten jungen Wiener Architekturbüros und die Wiener Architekturdeklaration vorrangig in mittelosteuropäischen Städten zu präsentieren.

42 Architekt/innen haben sich via Internet für das Ausstellungsprojekt beworben.

Eine Kommission hat unter der Leitung von Professor Andras Palffy 12 Büros ausgewählt. Die Jurymitglieder waren: Architekt Andreas Marth (AWG), DI Franz Kobermaier (MA 19), DI Robert Kniefacz (MA 19), Mag.arch. Robert Temel (ÖGFA), Architektin Susanne Höhndorf (ig-architektur) und Architektin Andrea Nikowitz (Arch+Ing Kammer). Auswahlkriterien waren unter anderem der Innovationscharakter und die Eigenständigkeit der dargestellten Projekte.

Obwohl die Auswahl nur eine unvollständige Momentaufnahme einer dynamischen und vitalen jungen Wiener Architekturszene sein kann, war die Kommission von der hohen Qualität und der inhaltlichen Vielschichtigkeit der Arbeiten beeindruckt.

Anhand bereits umgesetzter Projekte der 42 Architekt/innen hat sich die Kommission auch von den handwerklichen und professionellen Fähigkeiten der jungen Architekt/innen überzeugt.

Die Einreichungen kamen von: polar, SUE ARCHITEKTEN, nonconform architektur vor ort, SOLID architecture, HOLODECK architects Veit Aschenbrenner Architekten, t-hoch-n ARCHITEKTUR, gharakhanzadeh sandbichler architekten zt GmbH, HEIN-TROY Architekten, x architekten, kiskan kaufmann, CHRISTOPH KARL + ANDREAS BREMHORST Architekten.

Im Unterschied zu YO.V.A.1 haben die ausgewählten ArchitektInnen bis jetzt nur wenige Großprojekte realisieren können. Der Schwerpunkt liegt bei den vielen kleinen, intelligenten Entwürfen, welche meist den Beginn einer erfolgreichen ArchitektInnen-Karriere darstellen. (Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
Magistratsabteilung 28 - Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 4000/49926
Fax: 4000-99-49926
Handy: 0676/811849926
E-Mail: vera.layr@wien.gv.at
Internet: www.strassen.wien.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004