Doppler: Wo war Frau Rosenkranz die letzten Jahre?

Druck von LH Pröll in Asylfrage hat geholfen

St. Pölten (NÖI) - "Ich frage mich, wo war die Frau Nationalrat Rosenkranz die letzten Jahre? In Wien offensichtlich, denn von Niederösterreich hat sie keine Ahnung. Auch die Entwicklung im Flüchtlingslager Traiskirchen scheint völlig an ihr vorübergegangen zu sein", kommentiert der VP-Landtagsabgeordnete des Bezirks Baden Johann Doppler heutige Rosenkranz-Aussagen.

"Nur einer konsequenten Asylpolitik der VPNÖ ist es zu verdanken, dass die Belagszahlen in Traiskirchen erheblich gesunken sind. Zur Erinnerung für Rosenkranz: Ende 2005 waren es noch 2.000 Asylwerber. Auch zur aktuellen Situation in Traiskirchen ist ganz klar zu sagen:
Einzig der Druck von Landeshauptmann Pröll in der Asylfrage hat hier geholfen", so Doppler.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0005