TL: Tyrol Air Ambulance Großeinsatz nach Busunfall in Ägypten

Innsbruck (OTS) - Nach einem schrecklichen Busunfall in Ägypten
hat Tyrol Air Ambulance am Freitag (11.01.) einen Großeinsatz gestartet. Eine als fliegende Intensivstation ausgerüstete Dornier 328 evakuiert neun Patienten, davon einige Schwerstverletzte, von Alexandria nach Italien. Der Reisebus mit italienischen Touristen überschlug sich bei heftigem Regen auf der Fernstrasse zwischen Alexandria und der libyschen Grenze. Insgesamt forderte das Unglück zwei Tote und 25 verletzte Italiener.

Die Dornier 328 der Tyrol Air Ambulance mit österreichischem Ärzte- und Intensivpflegerteam wird regelmäßig für Großunglücke in ganz Europa, Nordafrika und Nahost eingesetzt. Tyrol Air Ambulance verfügt über die einzigen zivilen für Intensivpatienten-Mehrfachtransporte zugelassenen Verkehrsflugzeuge in Europa. Seit nunmehr 32 Jahren hat Tyrol Air Ambulance bisher 38.000 Patienten auf internationalen Ambulanzflügen transportiert und steht damit an erster Stelle in Europa. Bis zu fünf Ambulanzflugzeuge stehen im Einsatz.

Die 24-Stunden-Notrufzentrale der Tyrol Air Ambulance ist unter +43 (0)512 22 4 22 erreichbar.

Rückfragen & Kontakt:

Tyrol Air Ambulance
Mag. Jakob Ringler
Tel. 0043 512 22422 820
e-mail: jakob.ringler@taa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002