Mailath zum Theaterstück im MQ: Es geht um Respekt und Toleranz

Ideologie soll vor einem Kindertheater Halt machen

Wien (OTS) - "Respekt, Liebe und Akzeptanz sind Werte, die man
nicht früh genug vermitteln kann. Genau darum geht es auch in dem von der FPÖ kritisierten Stück 'König und König', das demnächst im Dschungel Wien aufgeführt wird", erklärte Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny in einer Reaktion auf eine Aussendung der FPÖ-Wien am Mittwoch. "Die Kritik kann nur in Unkenntnis eines sehr sensiblen Umgangs mit Fragen, die die Erwachsenenwelt genauso wie Kinder beschäftigen, getätigt worden sein. Das immer wieder aufkommende Vorurteil gegen Homosexualität sollte jedenfalls vor einem Theater für Kinder Halt machen. Ideologie hat in einem Kindertheater nichts verloren. Es geht auch dort um die Vermittlung verschiedener gesellschaftlicher Realitäten und deren Gleichberechtigung", schloss Mailath. (Schluss) rie

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Gerlinde Riedl
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Tel.: 4000/81 854
E-Mail: gerlinde.riedl@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019