Heeresmusikchef Oberst Franz Peter Bauer verstorben

Wien (BMLV) - Heeresmusikchef Oberst Franz Peter Bauer ist gestern Nachmittag überraschend im 55. Lebensjahr verstorben.****

Oberst Bauer, Jahrgang 1953, studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien. Im Oktober 1989 schloss er die Ausbildung zum Militärkapellmeister mit Auszeichnung ab und wurde mit 1. Jänner 1990 Kommandant der Militärmusik Oberösterreich. Nach einem weiteren Studium an der Universität Mozarteum in Salzburg graduierte er zum "Magister artium". Am 1. Dezember 2006 wurde er zum Heeresmusikchef ernannt.

Durch ständige Weiterbildung war Oberst Bauer seit Jahren vielseitig erfolgreich tätig und galt deshalb als Blasmusikfachmann und Kenner der Materie sowie als anerkannter Komponist.

Verteidigungsminister Norbert Darabos würdigte den Verstorbenen in einer ersten Reaktion als "Soldat und Musiker mit Leib und Seele" und zeigte sich tief betroffen über seinen plötzlichen und unerwarteten Tod: "Sein Ableben ist ein großer Verlust für das Österreichische Bundesheer. Unsere ganze Anteilnahme gilt seiner Familie, der ich mein Beileid ausspreche."

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001