AKNÖ begrüßt Erhöhung des Heizkostenzuschusses

Langjährige AK-Forderung vom Land erfüllt

Wien (AKNÖ) - "Ich begrüßen es, dass das Land Niederösterreich den Heizkostenzuschuss von 100 auf 200 Euro erhöht. Damit ist eine langjährige Forderung der Arbeiterkammer erfüllt worden, allerdings reicht das noch nicht", sagt AKNÖ-Vizepräsident Peter Stattmann. "Unsere Landsleute zahlen ja nicht nur die durch die hohen Rohölpreise bedingten Heizkosten. Der historisch höchste Ölpreis von 100 US-Dollar pro Barrel verursacht auch enorme Treibstoffpreise. Das trifft vor allem die Viertelmillion der niederösterreichischen PendlerInnen. Für sie fordern wir einen entsprechenden sozialen Ausgleich", erklärt Peter Stattmann.

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Wirtschaftspolitik
Robert Staudinger
Tel.: (01) 58883-1632
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0003