"profil": Ein Viertel der Österreicher rechnet mit einer Verbesserung der persönlichen wirtschaftlichen Lage

Bilanz 2007 fällt weniger positiv aus

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, glauben 24 % der Österreicher, ihre wirtschaftliche Lage werde sich heuer verbessern, nur 18 % befürchten eine Verschlechterung. 56 % gehen von keiner Veränderung aus, 2 % wollten sich nicht festlegen. Anders fällt die Bilanz für 2007 aus:
Lediglich 15 % der Befragten geben laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut OGM durchgeführten Umfrage an, dass sich ihre Situation im vergangenen Jahr gebessert habe. 22 % hingegen meinen, eine negative Entwicklung bemerkt zu haben. 62 % sagen, ihre wirtschaftliche Lage habe sich nicht verändert. 1 % äußerte sich nicht dazu.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0002