Zeit IM:PULS - BILD/ANHANG

bundesweiter Kurzfilmwettbewerb

Wien (OTS) - Seit 1. November 2007 läuft der bundesweite ZEIT IM:PULS Kurzfilmwettbewerb (Einsendeschluss 30.03.2008) gegen Intoleranz, Rechtextremismus, Ausgrenzung, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Historischer Anknüpfungspunkt ist der "Anschluss" Österreichs an das das Deutsche Reich unter Hitler der sich 13. März 2008 zum 70. Mal jährt.

Der Kurzfilmwettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Nationalratspräsidentin Mag.a Barbara Prammer.

Den Ehrenschutzübernommen haben:

Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer, Bundesministerin Dr.in Andrea Kdolsky, Dr.in Eva Glawischnig und Univ.Prof. Dr. Alexander Van der Bellen.

Aufgerufen sind alle Schulen in Österreich ab der 5. Schulstufe, alle außerschulischen Einrichtungen und alle heimischen Universitäten. Der Kurzfilmwettbewerb soll Jugendliche, Schüler, Studierende zu einer intensiven und medial-künstlerischen Auseinandersetzung mit Rassismus, Antisemitismus, Islamophobie und Intoleranz anregen.

Das Projekt richtet sich an alle Filmbegeisterte, die sich kritisch in Form eines Kurzfilms von maximal 70 Sekunden mit diesen gesellschaftspolitischen Problembereichen in Geschichte und Gegenwart beschäftigen wollen.

Anhänge zu dieser Meldung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service sowie beim Aufruf der Meldung im Volltext auf http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt: Baris Alakus
www.zeitimpuls.at
office@zeitimpuls.at
Tel.: 0699/1087 1371

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003