2008 im Sigmund Freud Museum

Wien (OTS) - 2008 sind im Sigmund Freud Museum in der Berggasse 19 drei Sonderausstellungen zu sehen: Die 2007 gestartete Installation "Phoenix Tapes" läuft bis 3. Februar, ehe die Bestandspräsentation "Erinnerungsreste, Lesestörungen" wieder aufgenommen wird. Im Herbst präsentiert das Museum einen Überblick über das Werk des Porträtradierers Ferdinand Schmutzer. Hinzu kommt ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm, um die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Sigmund Freud und der Psychoanalyse zu fördern.

Ausstellungen 2008

  • Girardet/Müller: Phoenix Tapes 5. Dezember 2007 - 3. Februar 2008 Filminstallation von Christoph Girardet und Matthias Müller aus Filmen von Alfred Hitchcock
  • Erinnerungsreste, Lesestörungen. Aus der Sammlung des Sigmund Freud Museums 6. Februar - 21. September 2008 Wiederaufnahme der Bestandspräsentation
  • Ferdinand Schmutzer 26. September 2008 - 20. Jänner 2009 Arbeiten des Wiener Radierers Ferdinand Schmutzer

Vorträge, Lesungen, Symposien, Medienprojekte

  • Laura Mulvey: Rereading the Uncanny: automata, the cinema and Hitchcock's female stars 24. 1. 2008, 19 Uhr, Österreichisches Filmmuseum, Wien Vortrag in Kooperation mit dem Österreichischen Filmmuseum
  • Luisa Accati: Herrschaftsstrukturen in katholischen Familien 28. 3. 2008, 19 Uhr, Sigmund Freud Museum Buchvorstellung und Diskussion, in Kooperation mit dem IWK
  • Kino im Kopf 25.4.2008, Sigmund Freud Museum Podiumsdiskussion im Vorfeld der Ausstellung "Kino im Kopf" in der Filmgalerie Krems
  • SIGMUND FREUD VORLESUNG 2008 Jessica Benjamin 6. Mai 2008, 18 Uhr, Festsaal Billrothhaus Traditionelle Sigmund Freud Vorlesung
  • Vortrag Jeanne Wolff-Bernstein 29. Mai 2008, Sigmund Freud Museum Vortrag der aktuellen Fulbright-Freud-Professorin
  • Angst und Wissen 12. - 13. Dezember 2008, Sigmund Freud Museum Internationale Tagung

Rückfragen & Kontakt:

Peter Nömaier, Kommunikation
Sigmund Freud Privatstiftung
Berggasse 19, A-1090 Wien
T +43-1-319 15 96-21
F +43-1-317 02 79
presse@freud-museum.at
www.freud-museum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001