Schieder: Mit Schengenerweiterung auch neue Chancen und Möglichkeiten für junge Menschen in Osteuropa

Wien (SK) - "Es ist ein historischer Tag. Junge Menschen, die 1989 den Fall des Eisernen Vorhangs als Kinder erlebt haben, werden ab heute noch einmal neue Chancen und Perspektiven in Europa erhalten", erklärt der außenpolitische Sprecher und internationale Sekretär der SPÖ, Andreas Schieder, anlässlich der Verlegung der Schengen-Außengrenze bis an die Ukraine. Um dieses Zusammenwachsen Europas zu verdeutlichen, wird Schieder auch sein Weblog (www.schieder.spoe.at) nutzen. ****

"In den kommenden Wochen werden Bekannte, Freunde und PolitikerInnen aus Österreichs Nachbarländern und nun auch Schengen-Partnern in meinem Weblog zu Wort kommen. Die europäische Einigung und die friedliche Überwindung des Eisernen Vorhangs sind Erfolge, deren historische Dimension gar nicht hoch genug geschätzt werden kann", so Schieder. Er freue sich darauf, zu erfahren, wie Menschen aus jenen Ländern, die sich in den vergangenen 20 Jahren aus starren Diktaturen zu vitalen und erfolgreichen Gesellschaften in Europa entwickelt haben, ihre Zukunft als Teil des neuen Europas sehen und einschätzen. (Schluss) js

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002