Positiver Abschluss der Gehaltsverhandlungen für den Landes- und Gemeindedienst

Plus von 2,9 Prozent und Sockelbetrag von mindestens 55 Euro

Klagenfurt (SP-KTN) - Bei den heutigen Verhandlungen betreffend
das Gehaltsschema für Landes- und Gemeindebedienstete konnte sowohl vonseiten der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (Vorsitz: LAbg. Gebhard Arbeiter) als auch von der Gemeindegewerkschaft (Vorsitz:
Franz Liposchek) ein erfolgreicher Abschluss getätigt werden. "Mit einem Plus von 2,9 Prozent und einem Sockelbetrag von mindestens 55 Euro wurde ein für die Arbeitnehmer und auch für die Kaufkraft positives Ergebnis erzielt", freuen sich Arbeiter und Liposchek.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Simone Oblak
Pressesprecherin
SPÖ-Landtagsklub Kärnten
Tel.: 0664/8304499
simone.oblak@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90005