Wieder freie Fahrt auf der Liesingbachstraße

Mehr Lebensqualität durch Straßenumbau

Wien (OTS) - Die Liesingbachstraße befand sich zwischen Leopoldsdorfer Straße und Georg-Prentl-Gasse in einem sehr schlechten Zustand. Gehsteige fehlten und PKW-Parkplätze waren großteils unbefestigt. Während der Revitalisierung des Liesingbaches und Errichtung eines neuen Kanals wurden umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt. Nach Fertigstellung dieser Arbeiten wurde Mitte August 2007 mit der Neugestaltung der Liesingbachstraße begonnen.

Die Straße wurde komplett erneuert und im Straßenverlauf begradigt. "Damit sich Fußgängerinnen und Fußgänger sicher bewegen können, wurde auf Seite der Bebauung ein durchgehender und barrierefrei erreichbarer Gehsteig errichtet. Zusätzlich konnte die unbefriedigende Parkplatzsituation bei den Heurigenlokalen gelöst werden", freut sich Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner.****

Über 6000 m2 Straßenfläche neu hergestellt

"In der Liesingbachstraße wurden in rund vier Monaten Bauzeit mehr als 6.000 m2 Straßenfläche neu hergestellt", unterstreicht Dipl.-Ing. Dr. Peter Lux, Leiter des Bereichs Bau- und Erhaltungsmanagement in der MA 28 und ergänzt: "Mit den Sanierungsarbeiten der MA 28 wurde auch das Problem der Straßenentwässerung gelöst. Durch die Tieferlegung der Fahrbahn kommt es bei Regenfällen zu keiner "Überflutung" des Gehsteiges mehr". Eine neue Straßenbeleuchtung gewährleistet außerdem, dass bei Dunkelheit keine Angsträume entstehen.

Restarbeiten im Frühjahr 2008

Die Straßenbauarbeiten konnten plangemäß am 10. Dezember 2007 abgeschlossen werden. Die Ausgestaltung der Grünflächen wird das Wiener Stadtgartenamt (MA 42) im nächsten Frühjahr vornehmen.

In Summe hat der 10. Bezirk in die Neugestaltung der Liesingbachstraße 1,3 Mio. Euro investiert.

Technische Daten

o Länge des Baubereiches Liesingbachstraße: 650 m (Leopoldsdorfer Straße bis Georg-Prentl-Gasse) Fahrbahn und Parkspuren : 6.500 m2 Gehsteige : 1.300 m2 Baubeginn : 13.08.2007 Bauende : 10.12.2007 Kosten: EUR 1,30 Mio.

Informationen zu den wichtigsten Straßenbauvorhaben der MA 28 finden Sie auch im Internet unter www.strassen.wien.at/ .

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
Magistratsabteilung 28 - Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 4000/49926
Fax: 4000-99-49926
Handy: 0676/811849926
E-Mail: vera.layr@wien.gv.at
Internet: www.strassen.wien.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015