Raimund-Spiele Gutenstein in ORF 2

"Die Unheil bringende Krone" am Samstag, 15.12. ab 13.10 Uhr

St. Pölten (OTS) - In diesem Jahr wurde mit "Die Unheil bringende Krone", einem "original tragisch-komischen Zauberspiel" in zwei Aufzügen von Ferdinand Raimund, Original -Musik von Alois Hermann Mayer und Joseph Drechsler, im Rahmen der Raimundspiele Gutenstein der Zyklus aller acht Theaterstücke Ferdinand Raimunds abgeschlossen.

Das eher unbekannte Werk handelt von Hades, dem Gott der Unterwelt, der die Krone der ganzen Welt besitzt und froh ist, dass ihm der Feldherr Phalarius die "Unheil bringende Krone" abnehmen will. Dieser stürzt Kreon und wird König von Agrigent.

Lucina, die Schutzgöttin von Agrigent, rettet jedoch Kreon und ringt Hades folgende Wette ab: Wenn sie einen "König ohne Reich", einen "Helden ohne Mut" und eine "Schönheit ohne Jugend" herbeischaffen könnte, sollte Kreon wieder König werden. Der Dichter Ewald und sein ängstlicher Zimmerherr, der Schneider Simplizius Zitternadel aus Wien, bringen mit Hilfe Lucinas diese Aufgaben zustande...

Das ORF Landesstudio Niederösterreich hat diese Aufführung (Regie:
Ernst Wolfram Marboe, Produktion: Ernst Neuspiel; TV-Regie: Andreas Baumgarten) aufgezeichnet - zu sehen am 15. Dezember um 13.10 Uhr in ORF 2 mit Publikumslieblingen wie Katharina Stemberger (Lucina), Ernst Grissemann (Hades), Eugen Stark (Phalarius), Christian Futterknecht (Simplizius Zitternadel), Erika Mottl (Aloe) und Jakob Seeböck (Ewald).

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001