High School Bewerbungen laufen auf Hochtouren

Wien (OTS) - Schulaufenthalte im Ausland sind bei Schülern beliebt wie eh und je - 2007 kamen laut Statistik über ein Drittel aller Austauschschüler in den USA aus deutschsprachigen Ländern.

Neben "traditionellen" High School-Aufenthalten in den USA werden Länder wie z.B. Kanada immer beliebter. Das kanadische Schulsystem gehört zu den besten der Welt - neben dem akademischen Fächerkanon gibt es ein großes Angebot an technischen und handwerklichen Fächern. Und auch die Sportmöglichkeiten an den kanadischen Schulen sind vielfältig. So können die Schüler z.B. snowboarden, Eishockey spielen oder golfen.

Trotzdem bleibt ein Schulbesuch in einem anderen Land auch weiterhin kostspielig. Eine Investition, die gut durchdacht und geplant sein will. Der optimale Bewerber ist laut Bettina Hochreiner von TravelWorks "zwischen 15 und 18 Jahre alt, ein gut organisierter Schüler mit dementsprechenden Fremdsprachenkenntnissen und sollte sich auch außerschulisch engagieren, z.B. in Sportvereinen. Unsere Teilnehmer sind aufgeschlossene und tolerante Persönlichkeiten, für die ein Schulaufenthalt im Ausland eine echte Bereicherung darstellt."

Wer glaubt, diese Kriterien zu erfüllen, der sollte sich beeilen, die Anmeldungsfrist für einen Schulstart im Herbst 2008 läuft noch bis März.

Rückfragen & Kontakt:

Travelplus Group, Bettina Hochreiner
Tel.: 01-817 37 80-10, E-Mail: bhochreiner@travelworks.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CDI0001