Ski alpin: Hannes Reichelt Sieger beim Super-G in Beaver Creek

"Möchte jetzt im Riesenslalom in die erste Gruppe"

Ried/Innsbruck (OTS) - Hannes Reichelt ist wieder topp. Zwei Jahre nach seinem ersten Weltcup-Sieg beim Super-G in Beaver Creek, holte er dort am Montag, dem 3. Dezember, - ebenfalls im Super-G - seinen zweiten vollen Erfolg. Mit Startnummer eins ging der Österreicher ins Rennen, Nummer eins blieb er auch bis zum Schluss. Auf dem Weg zum Flughafen in Denver gab der 27-Jährige Fischer-Pilot ein Siegerinterview:

Hannes, hast du mit dem Sieg bei diesem Rennen spekuliert?

Nein, aber ich war nach dem positiven Ergebnis im Riesenslalom sehr zuversichtlich. Ich habe mir vor dem Rennen gedacht, dass ein Platz unter den Top ten passen würde.

Was sagst du zu deinem Lauf?

Mit Startnummer eins war es nicht einfach, die richtige Linie zu erwischen. Ich habe aber sehr gut besichtigt und das hat sich ausgezahlt. Beim Steilhang habe ich fast ein bisschen zuwenig attackiert. Die Ausfahrt beim Steilhang habe ich aber gut erwischt. Es war ein souveräner Lauf, es hat genau gepasst.

Du hast hier in Beaver Creek zu deiner alten Stärke zurückgefunden. Was ist der Grund dafür?

Ich habe jetzt perfektes Material. Und ich habe das richtige Setup gefunden. Jetzt fängt es wieder richtig gut zu laufen an.

Was sind deine weiteren Ziele in der Saison?

Beim Riesenslalom am Wochenende in Bad Kleinkirchheim möchte ich das Ergebnis vom Riesenslalom in Beaver Creek (7. Platz, Anm.) bestätigen. Ich möchte im Riesenslalom in die erste Gruppe kommen.

Wie sieht dein Zeitplan in den nächsten Tagen aus?

Am Dienstag komme ich nach Hause, am Mittwoch haben wir noch frei. Am Donnerstag geht’s dann zum Training auf die Reiteralm. Und am Freitag ist bereits Hangbefahrung in Bad Kleinkirchheim.

Deine Mutter war vergangenes Jahr in Beaver Creek mit dabei. Hat sie es bereut, dass sie in diesem Jahr nicht mitgefahren ist?

Ja, wenn sie gewusst hätte, dass ich gewinne, wäre sie sicher wieder mitgefahren. Die Mama hat sich das Rennen daheim alleine angeschaut. Der Papa war in der Arbeit. Der wird seinen Kollegen sicher eine Runde ausgegeben haben. Meine Freundin war natürlich auch unter den ersten Gratulanten. Die ist dann daheim gleich auf einen Drink gegangen.

Rückfragen & Kontakt:

und Fotomaterial erhalten Sie bei
Fischer Sports GmbH, Fischerstr. 8, 4910 Ried im Innkreis, Austria
Dr. Christian Huber, PR Manager Alpine
E-mail: christian.huber@fischersports.com
Tel: 0043 7752 909 - 395, Fax: 0043 7752 909 - 279
Mobil: 0043 664 60919 - 395
http://www.fischersports.com
http://www.fischer-alpineracing.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FIS0001