LT-Präs.Mader zum Ableben des ehemaligen Landesvolksanwaltes Hofrat Dr.Helmuth Tschiderer

Innsbruck (OTS) - Der Präsident des Tiroler Landtages, Prof.Ing.Helmut Mader, würdigte heute die Verdienste des ehemaligen Landesvolksanwaltes, Hofrat Dr. Helmuth Tschiderer, der gestern im Alter von 68 Jahren gestorben ist. LT-Präs. Mader hob hervor, dass der Verstorbene in den zehn Jahren seines Wirkens (von 1989 bis 1999) als Landesvolksanwalt stets darum bemüht war, die Mitbürger zu beraten und wo möglich, schnell und unbürokratisch zu ihrem Recht zu verhelfen. Hausverstand, juristisches Fingerspitzengefühl und Hartnäckigkeit kamen ihm dabei zu Hilfe. Dr.Tschiderer, der schon ab 1984 Leiter der Beratungs- und Beschwerdestelle im Landhaus war und am 24.Mai 1989 erstmals zum Volksanwalt vom Tiroler Landtag gewählt wurde, richtete neben einer fixen Anlaufstelle im Landhaus auch Sprechtage in den Bezirken ein. Er ist während seiner Amtszeit tausenden Tirolerinnen und Tirolern juristisch beigestanden. Mehr als 30.000 umstrittene Verwaltungsfälle wurden an ihn herangetragen. Die immer intensiver werdende Inanspruchnahme bestätigte die Notwendigkeit dieser Einrichtung, sagte Mader. Der Landesvolksanwalt, wie ihn nur Tirol und Vorarlberg eingerichtet haben, hat sich durch die umsichtige Amtsführung Hofrat Tschiderers als ideale und bürgernahe Instanz erwiesen. Der Tiroler Landtag wird ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landtagspräsident Mader
6020 Innsbruck
Tel.: (0512) 508/3000 od. 3013

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TLT0001