Aquila Capital, Spezialist für alternative Investments, bringt Zertifikat an die Wiener Börse das Privatanlegern den direkten Zugang zum CO2-Emissionsmarkt öffnet.

Wien (OTS) - Als missing link zwischen Ökologie und Ökonomie sieht der Vorstand der österreichischen Investment AG, Fundpromoter, Wolfgang Meillinger, das neue Papier am Wiener Aktienmarkt.

Seit dem 15. November kann man das Zertifikat WestLB KlimaschutzINVEST Austria zeichnen. Das Zertifikat, welches die Wertentwicklung des Klimaschutzinvest III Fonds abbildet, ist das einzige am österreichischen Markt erhältliche Anlageprodukt, durch das unmittelbar in Klimaschutzprojekte in Schwellenländern gemäß dem Kyoto-Abkommen investiert wird und privaten Anlegern den Zugang zu einer sonst institutionellen Investoren vorbehaltenen Asset-Klasse eröffnet.

Das Zertifikat ist weitestgehend unkorreliert zu traditionellen Aktien- und Renteninvestments. Zudem leistet es bei überdurchschnittlichen Renditechancen einen Beitrag zum globalen Klimaschutz. Neben der Verringerung des Risikos lässt sich im Ergebnis die Gesamtperformance eines klassischen Portfolios verbessern.

Als Partner für die Selektion geeigneter Projekte wurde die Beratungsgesellschaft 3C Consulting GmbH gewonnen, der führende Spezialist für Prozesse im Rahmen von Kyoto-Maßnahmen. 3C hat mit der Klimaneutralstellung der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland 2006 sein wohl bisher bedeutendstes Referenzprojekt perfekt abgewickelt.

"Es geht nicht darum, dass sich Unternehmen freikaufen von ihrer Verantwortung gegenüber dem Klimaschutz, vielmehr führt unser Ansatz zwangsläufig zu einer nachhaltigen Emissionsreduktion. Wir investieren weltweit in Projekte die zu einer Minderung von CO2-Emissionen führen und generieren dadurch die entsprechenden Klimaschutzzertifikate, die dann wiederum gewinnbringend am Markt veräußert werden.

Wir setzen global dort an, wo die Möglichkeiten des Einzelnen enden", erklärt der Verantwortliche für Carbon Investments bei Aquila Capital, Jens Leiding.

Wolfgang Meilliger vom österreichischen Vertriebspartner Fundpromoter ergänzt, dass der besonders wichtige Faktor der Bewusstseinsbildung in der Investmentbranche ein weiterer Punkt sei, warum gerade das KlimaschutzINVEST Austria Zertifikat nicht nur ein wirtschaftlicher Erfolg für die Anleger, sondern auch ein nachhaltiger Garant für echte Klimaschutzmaßnahmen werden soll.

"Das Großartige ist, dass hier direkt in Projekte investiert wird, ohne Umwege und ohne Abstriche. Wir sind stolz die Ausdehnung der Erfolgsidee von Aquila Capital auf Österreich begleiten zu dürfen, so Vorstand Wolfgang Meilinger.

Aquila Capital ist ein Topunternehmen der deutschen Investmentszene. Insider des deutschen Wirtschaftsjournalismus trauen dem sympathischen Hamburger Unternehmen noch viel zu. Die Zeichnungsfrist des Zertifikates läuft noch bis 31.März 2007.

Rückfragen & Kontakt:

Previo e.U.
contact&communicate
Christoph Pöchinger
mailto: poechinger@previo.at
mobil: +436766259499

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002