Heizkostensenkung von über 51 % ist möglich!

Gmunden (OTS) - Die Heizkosten zu senken ist für viele ein wichtiges Anliegen. Nur herrscht oft Unsicherheit darüber, was man tun kann.

Die steigenden Öl-und Gaspreise schreien aber förmlich nach dem Einsatz von alternativen Heizsystemen.

Für Diejenigen, die sich darüber Gedanken machen, zeigt Ing. Herwig Hannak, Geschäftsführer der fuego Öfen und Heizsysteme GmbH, der größte Tulikivi Einzelhändler Österreichs, eine interessante Möglichkeit auf:

Die von einem dekorativen, individuell geplanten Specksteinofen erzeugte Wärme kann in das bestehende Zentralheizungssystem eingespeist werden.

Die Zentralheizung kann damit wahlweise mit dem Specksteinofen oder über die bisherige Heizungsanlage betrieben werden.

Möglich ist dies durch die Erfindung eines in den Specksteinofen eingebauten, neuartigen Wärmetauschers.

Der Specksteinofen liefert bereits nach einmaligem einheizen Wärme für mehrere Räume bis zu 24 Stunden. Als Brennmaterial dient Weichholz, das besonders preisgünstig überall erhältlich ist.

Jedes Mal, wenn man mit dem Specksteinofen heizt, spart man eine Menge Geld.

Nähere Infos erhält man auf der Homepage: www.fuego-oefen.com oder unter Tel. Nr. +43 7612 / 76555.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Herwig Hannak
Tel: +43 7612 / 76555
post@fuego.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001