"ÖBB-Danke-Gala" für engagierten Gymnaestrada-Einsatz

LH Sausgruber und LR Rein: Partnerschaft zwischen ÖBB und Land hat sich bewährt

Lauterach (VLK) - Mit einer Gala im Hofsteigsaal in Lauterach bedanken sich heute, Mittwoch, 21. November, die Österreichischen Bundesbahnen bei ihren Vorarlberger Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den engagierten Einsatz während der Welt-Gymnaestrada im vergangenen Juli. Täglich wurden damals rund 250.000 Personenbeförderungen durch die öffentlichen Verkehrsmittel abgewickelt. Für Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Verkehrslandesrat Manfred Rein haben "die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ÖBB wesentlich dabei mitgeholfen, ein positives Bild von Vorarlberg in die Welt zu schicken".

Geradezu perfekt verlief die Abwicklung des weltgrößten Turnfestes als autofreie Veranstaltung in Vorarlberg. "Die Männer und Frauen der ÖBB, aber auch alle anderen Personen im Öffentlichen Personenverkehr, haben dem Land einen großen Dienst erwiesen", so Landeshauptmann Sausgruber und Landesrat Rein einhellig. "Indem Zug- und Busverbindungen zu einem großstädtischen Verkehrssystem aufgestockt wurden, ist es gelungen, täglich rund 250.000 Personenbeförderungen zu bewältigen", erklärt Landesrat Rein.

Infrastruktur-Verbesserungen

Im Vorfeld der Welt-Gymnaestrada wurde kräftig in den Ausbau der Infrastruktur im Öffentlichen Personenverkehr investiert. An zahlreichen zentralen Verkehrsknotenpunkten im Land wurden wichtige Baumaßnahmen eingeleitet, die alle rechtzeitig vor Beginn der Großveranstaltung abgeschlossen werden konnten, erklärt Landesrat Rein. "Die getätigten Baumaßnahmen bringen erhebliche Qualitätsverbesserungen mit sich, die nun der Vorarlberger Bevölkerung und allen Gästen im Land zugute kommen", freut sich Sausgruber.

ÖBB-Danke-Gala

Auch ÖBB-Generaldirektor Martin Huber lässt es sich nicht nehmen, den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern persönlich seinen Dank auszusprechen. "Wir haben sehr gerne unseren Beitrag zum weltgrößten Turnsportfest geleistet und sind sehr stolz, dass alle mit unseren Leistungen so zufrieden waren", erklärt Huber, der eigens aus Wien angereist ist. "Die gute Partnerschaft zwischen Land und ÖBB hat sich hier sehr bewährt", betonen Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Landesrat Manfred Rein abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0011