Land würdigt erfolgreiche Vorarlberger Special Olympioniken

LH Sausgruber und LR Stemer überreichten Geschenke und Auszeichnungen

Bregenz (VLK) - Nicht weniger als 13 Medaillen und zahlreiche weitere hervorragende Ergebnisse konnten die 28 Sportlerinnen und Sportler aus Vorarlberg bei den Special Olympics World Summer Games in Shanghai (China) im Oktober dieses Jahres für Österreich einheimsen. Im Rahmen eines festlichen Empfangs im Landhaus in Bregenz würdigten heute, Donnerstag 15. November, Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Sportlandesrat Siegi Stemer die guten Leistungen und überreichten Auszeichnungen und Geschenke.

Vorarlbergs Special Olympioniken haben bei den World Summer Games, die im Oktober dieses Jahres in Shanghai stattgefunden haben, herausragende Leistungen erbracht. In sechs Disziplinen (Powerlifting, Leichtathletik, Tennis Segeln, Fußball und Rollerskating) errangen die heimischen Sportlerinnen und Sportler insgesamt 13 Medaillen - davon sechs Mal Silber und sieben Mal Bronze. 36 Athletinnen und Athleten, Unified Partner und Trainer haben die Reise nach China angetreten.

Sportliche Spitzenleistung

"Auch wenn es bei den Wettkämpfen wie überall um Medaillen ging, waren alle Teilnehmer schon vor Beginn der Bewerbe Champions, da sie bereits für die Qualifizierung zahlreiche Widerstände und Hürden zu überwinden hatten", betonten Landeshauptmann Sausgruber und Landesrat Stemer.

Integration durch Sport

"Die Special Olympics zeigen eindrucksvoll, dass Integration durch Sport äußerst sinnvoll ist und durch die Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderung Barrieren und Berührungsängste abgebaut werden können", so Landesrat Stemer. Die Spiele verstärken eine Bewusstseinsbildung und setzen deutliche Signale bezüglich Toleranz, Anerkennung, Solidarität und Gemeinschaft, erläuterte Stemer weiter.

Dank an den Betreuerstab

Ein großes Dankeschön richteten Sausgruber und Stemer an den engagierten Betreuerstab der heimischen Olympioniken: "Die gute und professionelle Vorbereitung und Betreuung hat die hervorragenden Leistungen erst möglich gemacht".

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0010