Einladung Pressegespräch: Wer braucht welche Deutschkenntnisse wofür und wie können sie erworben werden?

Wien (OTS) - Der österreichische Verband für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache (ÖDaF) nimmt zur bildungspolitischen Situation und den damit verbundenen Berufs- und Bildungschancen von Personen mit Migrationshintergrund Stellung

Als Gesprächspartner/inn/en stehen zur Verfügung:

  • Mag.a Angelika Hrubesch, ÖDaF-Vorstandsmitglied, Kursleiterin, Netzwerk Sprachenrechte
  • Univ.-Prof. Mag. Dr. Klaus-Börge Boeckmann, Universitätsprofessor für Deutsch als Zweitsprache an der Universität Wien
  • Mag.a Dr.in Katharina Brizic, Sprachwissenschaftlerin, Lehrbeauftragte an der Universität Wien
  • Mag. Gerald Pertassek, Sprachlehrer in der HTL Donaustadt, Wien 22

Dienstag, 20.11.2007, 11.00-11.45 Uhr
Café Stein, Währinger Straße 6-8, 1090 Wien

Um Anmeldung wird gebeten.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Verband für Deutsch als Fremd-/Zweitsprache
Ansprechperson: Mag. Sonja Winklbauer
Tel.: 01 4277 24122
sonja.winklbauer@univie.ac.at
http://www.oedaf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001