Ewald Plachutta im Ö3- "Frühstück bei mir" über Karriere, Lehre und Heinz Christian Strache

Wien (OTS) - Ewald Plachutta, Rindfleischkönig und Autor des neuen Buches "Kochschule- Die Bibel der guten Küche", war heute zwischen 9.00 und 11.00 Uhr im Ö3- "Frühstück bei mir" zu Gast und hat bei Claudia Stöckl über seine schwierige Kindheit erzählt: "Ich war zehn, als meine Mutter gestorben ist, mein Vater arbeitete in Graz und ich lebte teilweise vollkommen alleine in unserem Haus in Mautern. Ich war völlig verwahrlost, wie ein Obdachloser." Ewald Plachutta sprach über seine Lehrjahre, prominente Gäste und sein Verhältnis zu Heinz Christian Strache.

Plachutta über seine Lehrjahre in Bad Gastein: "Als Lehrling wurde man täglich beschimpft, entweder als Hausdepp oder Trottel. Ich habe sehr lange geglaubt, ich wäre ein Vollidiot." Und der Starkoch über die prominenten Gäste in seinen Lokalen: "Alle waren besonders einfach und unkompliziert - von Elton John bis Woody Allen. Nur Franka Potente war etwas allürenhaft. Sie sagte, sie wolle mit ihrem Foto nicht im Gang vor der Toilette aufgehängt werden."

Außerdem erzählte der 67jährige Gastronom über sein Verhältnis zu Heinz Christian Strache, mit dem seine Adoptivtochter Daniela sieben Jahre lang verheiratet war: " Er gehört nicht zur Familie. Seit über zwei Jahren habe ich keinen Kontakt mehr." In den fünf Lokalen der Familie Plachutta in Wien wird man den FP-Chef nicht antreffen. Ewald Plachutta auf Ö3: "Mein Sohn hat ihn ersucht, er möge unsere Restaurants meiden, weil es für uns nicht sehr förderlich ist. Das gilt bis heute. Er hat es eingesehen, und er kommt nicht." Mit seiner Tochter Daniela, so Plachutta weiter, ist das Verhältnis derzeit getrübt, ohne dafür genaue Gründe nennen zu wollen: "Unser Verhältnis ist distanziert, ich sage: leider distanziert. Das ist sehr belastend."

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19120
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001