85 Regionen setzen auf die Marke GENUSS REGION ÖSTERREICH

Fünf neue Genussregionen im Burgenland

Wien (OTS) - "Die Initiative GENUSS REGION ÖSTERREICH kann auf
drei erfolgreiche Jahre zurückblicken. Der österreichische Genuss-Katalog umfasst heute insgesamt 85 Genussregionen und zeigt das reichhaltige Angebot an traditionellen regionalen Spezialitäten Österreichs. Mit der heutigen Auszeichnung der fünf burgenländischen Genussregionen Wiesener Ananas Erdbeeren, Kittseer Marille, Südburgenländischer Apfel, Mittelburgenland Dinkel und Leithaberger Edelkirsche ist die Genuss-Landkarte 2007 komplett. Der bisherige Erfolg und das große Interesse wird dazu führen, dass im nächsten Jahr die 100. Genussregion ausgezeichnet werden kann", erklärte Sektionsleiterin Edith Klauser heute, Mittwoch bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Agrarlandesrat Niki Berlakovich, Ste-phan Mikinovic, Geschäftsführer der Agrarmarkt Austria GesmbH, und Nora Salomon, Ein-kaufsleiterin von Billa Österreich, anlässlich eines Genussfestes im burgenländischen Nikitsch.

Die von Lebensministerium, Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH und den Bundesländern im April 2005 gestartete Initiative GENUSS REGION ÖSTERREICH stellt die Vielfalt an hoch-wertigen regionalen Spezialitäten und die Kulturlandschaften, in denen sie ihren Ursprung ha-ben, in den Mittelpunkt. Basis für die Auszeichnung ist, dass die Produkte für die einzelnen Regionen typisch sind, nach traditionellen Methoden und Rezepten verarbeitet werden und die regionale Esskultur prägen. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Verankerung der Produkte in der lokalen Gastronomie sowie die Vermarktung vor Ort -etwa durch Ab-Hof-Verkauf oder andere Angebote.

GENUSS REGION ÖSTERREICH - die Erfolgsstory

Österreichs Bäuerinnen und Bauern können auf ihre Lebensmittel, die sie unverfälscht und auf traditionelle Weise herstellen, zu Recht stolz sein. Nur regional typische Produkte aus hoch-wertigen Rohstoffen verdienen die Auszeichnung GENUSS REGION ÖSTERREICH. Konnten 2005 25 Regionen das begehrte Prädikat erlangen, sind es heute bereits 85. Die Genuss Re-gionen standen 2006 und 2007 unter dem Motto "Best of Austria" im Zentrum des Auftritts der Österreich Werbung bei der internationalen Tourismusmesse (ITB) in Berlin. Bei der Sonder-schau "GENUSSwelten" auf der AGRARIA (2006) präsentierten über 100 AusstellerInnen aus allen Bundesländern ihre GENUSS REGION ÖSTERREICH Spezialitäten. Beim traditionellen Wiener Erntedankfest auf dem Wiener Heldenplatz sorgten die Genussregionen bei 250.000 BesucherInnen auch heuer wieder für den kulinarischen Höhepunkt.

Auf regionaler Ebene lassen sich auch wirtschaftliche Erfolge für die GENUSS REGIONEN vorzeigen. In der "steirischen Romantik" sorgen beispielsweise 25 "Wilde Wirte" für das leibli-che Wohl der Gäste und verwöhnen mit Wildspezialitäten. 2007 konnte diese Wirtekooperation ein Umsatzplus von 200 Prozent erzielen. Diese Beispiele zeigen, wie interessant für Regio-nen, ProduzentInnen, Handel und Gastronomie die Idee ist, qualitativ hochwertige Lebensmit-tel, die durch ihre traditionelle Erzeugung die Region prägen, unter einer gemeinsamen star-ken Marke zu positionieren. "Die enorme Innovationskraft und der Gestaltungsgeist heimischer ProduzentInnen gepaart mit fundiertem Wissen führen unser Land zunehmend in die oberste Liga der Esskultur und lassen uns den Weg zum Genuss-Weltmeister beschreiten. Die Ge-nussregionen und die damit verbundenen Aktivitäten haben diese Entwicklung enorm unter-stützt. Zusätzlich hat sich Österreich damit auch als einzigartiges Frischparadies positioniert", freute sich Dr. Stephan Mikinovic, Geschäftsführer der AMA Marketing, über den Erfolg der GENUSS REGION ÖSTERREICH.

GENUSS REGION ÖSTERREICH leistet unbestritten auch einen wichtigen Beitrag zur besse-ren Positionierung der Regionen und der Lebensmittelwirtschaft. Diese steuert mit einem jähr-lichen Umsatz von rund 55 Milliarden Euro 14 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei. Aber nicht nur jeder sechste Arbeitsplatz hängt an Produktion, Verarbeitung und Handel von Le-bensmitteln. Der wirtschaftliche Erfolg unserer bäuerlichen Familienbetriebe ist auch die Ga-rantie für die langfristige Erhaltung der für das Tourismusland Österreich so wichtigen Kultur-landschaften. Darüber hinaus ist eine gute regionale Lebensmittelversorgung ein wesentlicher Faktor für die Lebensqualität und durch kurze Transportwege auch für den Klimaschutz.

Unterstützung erfährt die Initiative GENUSS REGION ÖSTERREICH auch von prominenten Wirtschaftsunternehmen, die sich zur "ALLIANZ FÜR STARKE REGIONEN" zusammengeschlossen haben. Vertreten sind alle großen Lebensmittel-Handelsketten, große Lebensmittel produzierende Betriebe sowie der Landwirtschaft besonders verbundene Unternehmen.

DIE NEUEN GENUSS REGIONEN IM BURGENLAND

Heimat der Wiesener Ananas Erdbeeren

Die durch eine Kreuzung entstandene Wiesener Ananas Erdbeere wurde erstmal 1870 über Deutschland als Jungpflanze ins burgenländische Wiesen gebracht. Der nördlichste Teil des Burgenlands, eine hügelige Landschaft mit pannonischem Klima, eignet sich hervorragend für die Pflanzung von Erdbeeren. Heute werden viele verschiedene Sorten in Wiesen angebaut und in ganz Österreich vermarktet. Die beliebte Frucht enthält viel Vitamin C und reichlich Mineralstoffe. Besonders gut schmeckt die Wiesener Ananas Erdbeere als Saft und Marmela-de. GENUSS REGION ÖSTERREICH lädt zum Verkosten ein.

Heimat der Kittseer Marille

Die Kittseer Marillenbäume gedeihen durch die klimatischen Verhältnisse und die hervorra-gende Bodenbeschaffenheit besonders gut und tragen jährlich etwa 700.000 Kilogramm Kitt-seer Qualitätsmarillen. Neben der bekanntesten Sorte "Ungarische Beste" werden vermehrt auch neue Sorten angepflanzt, die sich durch längere Haltbarkeit und Transportfähigkeit aus-zeichnen. Zur Erntezeit - von Anfang Juni bis Mitte Juli - werden die Früchte ab Hof und in zwei Verkaufsständen im Ort vermarktet. Die Kittseer Marille zeichnet sich durch ein beson-ders fruchtiges Aroma aus und eignet sich für vielerlei Speisen der österreichischen Küche. Von Knödeln über Strudeln bis hin zum Marillenessig oder dem beliebten Marillennektar bietet diese neue GENUSS REGION ÖSTERREICH Feinschmeckern einen wahren Hochgenuss.

Heimat des Südburgenländischen Apfels

Kukmirn, das größte "Apfeldorf" im Burgenland, gleicht im Frühjahr einem Blütenmeer und beeindruckt im Herbst mit goldgelb und rot behangenen Apfelbäumen. Das besondere Klima des südöstlichen Flach-und Hügellandes verleiht den Äpfeln absolute Spitzenqualität und ei-nen wunderbaren Geschmack. Vor allem die bodenständige Gastronomie und die zahlreichen Direktvermarkter verwöhnen mit regionalen Köstlichkeiten. GENUSS REGION ÖSTERREICH lädt zum Verkosten knackfrischer und gesunder Äpfel ein.

Heimat des Mittelburgenland Dinkels

Das Mittelburgenland besteht aus dem Bezirk Oberpullendorf und zählt zu den kleinsten Regi-onen Österreichs. An den Hängen der Ausläufer der Alpen liegt das Hautpanbaugebiet des Mittelburgenland Dinkels. Etwa 50 Bio-Bauern bewirtschaften eine Fläche von rund 250 Hektar Dinkel, der in der heimischen Schedl-Mühle verarbeitet und als Flocken, Mehl und Grieß ver-marktet wird. In zahlreichen burgenländischen Bäckereien und Gaststätten können Dinkelbrot, Teigwaren, Kuchen und sogar Dinkelbier, das über eine besonders gute Geschmacksnote verfügt, verkostet werden. GENUSS REGION ÖSTERREICH empfiehlt Dinkelkräuterbrot und Dinkelbiskuitrouladen.

Heimat der Leithaberger Edelkirsche

Die "Kirschblütenregion", mit den Gemeinden Donnerskirchen, Purbach, Breitenbrunn, Winden und Jois, ist eine alte Kulturlandschaft, die schon seit dem 18. Jahrhundert besteht. Mehr als 15 Kirschsorten sind heute rund um die Region Leithaberge zu finden, die durch die optimalen Klimabedingungen des Nordburgenlands, beeinflusst durch den Neusiedlersee, prächtig ge-deihen. Um die Erhaltung der zahlreichen Kirschsorten zu gewährleisten, wird in der Region die Nachpflanzung besonders gefördert. Wenn sich im April die Region in ein Blütenmeer ver-wandelt, ist klar, weshalb die Leithaberger Edekirsche das Prädikat GENUSS REGION ÖSTERREICH verdient.

Weitere Informationen über die Initiative GENUSS REGION ÖSTERREICH von Lebensminis-terium, Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH und den Bundesländern finden Sie auf www.genussregion.at

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0003