NEWS: Polizei-Affäre: Neue Fakten zu Korruption, Geschenken und Intervention.

Horngacher, Krchov und Elsner im Visier der Korruptionsfahnder.

Wien (OTS) - In der morgen erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS werden neue Fakten zum Wiener Polizeiskandal aufgedeckt. So verbrachten die angeblich nicht sehr gut bekannten Ex-Cops Roland Horngacher und Adi Krchov zur gleichen Zeit einen vierzehntägigen Luxusurlaub um über 20.000 Euro auf der Bahamas-Insel Paradise Island. Wie die beiden den Aufenthalt im Luxushotel Ocean Club mit 24-Stunden Butlerservice mit Ihrem Beamtensalär finanzieren konnten bleibt fraglich. Vier Monate später reisten beide Mitglieder des Vereins der Freunde der Wiener Polizei mehrere Tage gemeinsam nach Israel. Am Programm standen Sightseeing, diverse Essen und ein Besuch im Jericho-Casino. Jüngst vor Gericht befragt wollten Krchov und Horngacher nur oberflächlich bekannt gewesen sein.

Horngacher und Krchov waren auch die Einzigen, die von der Bawag regelmäßig beschenkt wurden. Und zwar mit Gutscheinen der Firmen Cosmos, Ruefa und Stiefelkönig - und auch mit Barzuwendungen ohne Verwendungszweck. Großteils Hauptverantwortlicher auf Seite der Bawag: Ex-Generaldirektor Helmut Elsner. Der nunmehrige Hauptangeklagte im Bawag-Prozess war ebenfalls Mitglied im Verein der Freunde der Wiener Polizei und nutzte seine Mitgliedschaft in eigener Weise. 1997 wurde der Pleite-Banker nach einer ganzen Deliktsserie von der Polizei gestoppt - Elsner gab kühl zu Protokoll: "Die Aufnahme meiner Daten können Sie sich ersparen, weil ich ohnehin mit meinem Freund Peter Stiedl darüber sprechen werde. Dann ist die Anzeige sowieso hinfällig."

NEWS konnte ein weiteres Detail aufdecken. Jene Luxusautos, die Horngacher vom Casinobetreiber und Polizeifreund Wolfgang Ullmann zur Verfügung gestellt bekam, dürften keineswegs "nur gelegentlich" genutzt worden sein. Im Akt der BIA liegt ein Foto, das Horngachers goldene Polizei-Kokarde in das weiße Leder eines Autositzes eingestickt zeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0003