FlammEx: Brandtragödie in Wien zeigt - zu wenig Haushalte mit Rauchmeldern ausgerüstet

Es wurde heute Nacht außerdem wieder bewiesen, daß auch Tiere am Brandrauch ersticken

Wien (OTS) - Das Brandopfer der letzten Nacht hat eines ganz klar gezeigt: Nur ein Rauchmelder rettet zuverlässig vor dem gefährlichen Brandrauch. Auch die Tatsache, daß Tiere am Brandrauch ersticken, wird gerne verdrängt. Wenn tatsächlich Rex oder Minka einmal melden, dann ist das reiner Zufall.

"Es ist schlimm, wenn man von einer solchen Tragödie hört und weiß, man könnte sich vor Brandrauch schützen", stellt Eva Scussolin, Brandschutzexpertin der SITAS GMBH, zum Brand der letzten Nacht in Favoriten fest. "Ein Rauchmelder hätte dieses Todesopfer verhindern können. Denn Rauchmelder wecken so rechtzeitig, daß eine Flucht und Alarmierung der Feuerwehr meist noch möglich ist".

Beim Einsatz von Rauchmeldern sollte man aber bedenken, daß der Rauchmelder auch dann funktionieren muß, wenn es darauf ankommt. Erst vorige Woche wurde in Deutschland einigen Billig-Meldern die VdS Zulassung aberkannt. Verkauft wurden diese Melder unter verschiedenen Namen. Firmen, die derartige Geräte in den Handel bringen, sollten eigentlich zur Rechenschaft gezogen werden.

"Während in Deutschland schon in zahlreichen Bundesländern Heimrauchmelder verpflichtend vorgeschrieben sind, hinkt hier Österreich leider noch immer nach", führt Scussolin weiter aus. "Zum Glück leisten die Feuerwehren in unserem Land eine gute Arbeit hinsichtlich Aufklärung, eine entsprechende Initiative seitens der Gesetzgebung wäre aber auch in Österreich wünschenswert. Denn, Rauchmelder retten Leben und schützen Eigentum", so Scussolin abschließend. (Schluß)gr

Zu FlammEx: FlammEx Rauchmelder wurden jedesmal Testsieger bei den Tests der österreichischen Feuerwehr, bieten 5 Jahre Garantie und sind im Fachhandel schon für unter 20.- Euro erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

SITAS Handelsgesellschaft mbH.
Eva SCUSSOLIN
Tel: 0664 - 34 00 121
E-Mail: scussolin@sitas.at
Internet: http://feuer.sitas.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SHA0001