Ski alpin: Ivica Kostelic beim Riesenslalom in Sölden erstmals mit Fischer am Start

Sieben von zehn Österreichern vertrauen in Sölden auf das gelbe Fischer-Paket

Wien (OTS) - Premiere für Fischer und Ivica Kostelic beim Weltcup-Auftakt in Sölden am Wochenende. Der Kroate geht erstmals mit Fischer an den Start. Den letzten Riesenslalom bestritt der 27-Jährige im Dezember 2005. "Der Riesenslalom ist nicht meine stärkste Disziplin, ich habe deshalb eine sehr hohe Startnummer. Mit dem neuen Material und der Zusammenarbeit mit Fischer bin ich aber sehr zufrieden, deshalb glaube ich, dass ich mich durchaus für den zweiten Durchgang qualifizieren kann. Mein Augenmerk liegt aber natürlich in den Slaloms und in den Super-Kombis", setzt Kostelic klare Prioritäten.

Zehn Top-30-Läufer starten bei den Herren auf Fischer

Bei den Herren stellt Fischer ein starkes Team: Insgesamt sind 20 Athleten aus dem Fischer Racing Team beim ersten Saison-Riesenslalom am Sonntag, dem 28. Oktober, in Sölden mit dabei. Zehn von ihnen rangierten in der abgelaufenen Saison unter den Top 30 im Riesenslalom. Angeführt wird das Fischer-Team von Kalle Palander (FIN, Platz vier in der Riesenslalom-Wertung 2006/07), Manfred Mölgg (ITA, Platz zehn) und Joel Chenal (FRA, Platz elf). "Für mich ist die Situation in diesem Jahr ganz anders als voriges Jahr. Letztes Jahr musste ich mich nach meiner schweren Verletzung wieder zurückkämpfen", freut sich Palander auf das Auftakt-Rennen. "Das Training im Pitztal ist zuletzt sehr gut gelaufen. Ich habe dort auch andere fahren gesehen und das hat mein Selbstvertrauen gestärkt. Der Hang in Sölden liegt mir normalerweise nicht besonders, aber man weiß ja nie."

Sieben auf einen Streich in Österreichs Herren-Team

Bereits in der vergangenen Woche wurde Österreichs Herren-Team nominiert. Unter den zehn Startern sind mit Christoph Alster, Stephan Görgl, Christoph Gruber, Matthias Lanzinger, Mario Matt, Rainer Schönfelder und Philipp Schörghofer nicht weniger als sieben Fischer-Fahrer. Alle sieben vertrauen auf das gelbe Gesamtpaket von Fischer mit Ski, Bindung und Soma-Tec-Schuh. Erster Ersatzmann im Austro-Team ist mit Romed Baumann ebenfalls ein Racer mit gelbem Material. Mit guten Trainingsleistungen ließ zuletzt Rainer Schönfelder aufhorchen. "Ich bin froh, dass ich halbwegs dabei bin. Aber das ist für mich Nebensache. Ich war im Juli noch bei Null, habe nicht gewusst, ob ich überhaupt fahren kann. Das wichtigste für mich ist jetzt einmal, dass ich gesund bin. Entsprechend bescheiden sind meine Erwartungen", analysiert der Österreicher. Ähnlich beeindruckend wie bei den Österreichern sieht die Nominierungsliste in Frankreich aus: Mit Raphael Burtin, Joel Chenal, Frederic Covili, Thomas Fanara, Thomas Mermillod und Cyprien Richard stehen sechs Fischer-Racer im französischen Aufgebot.

WM-Medaillengewinnerin Karbon bei den Damen im Favoritenkreis

Die Damen bestreiten ihren Weltcup-Auftakt in Sölden bereits am Samstag, dem 27. Oktober. Mit Denise Karbon hat Fischer eine Mitfavoriten am Start. Die Italienerin holte sich beim WM-Riesenslalom in Aare die Bronzemedaille. Weitere Fixstarterinnen sind Nicole Gius (ITA), Sanni Leinonen (FIN) sowie die beiden Sloweninnen Marusa Ferk und Mateja Robnik.

Folgende Fischer-Racer sind in Sölden am Start (Stand: 23. Oktober):

Herren: Christoph Alster (AUT), Bjoergvin Bjoergvinsson (ISL), Raphael Burtin (FRA), Joel Chenal (FRA), Frederic Covili (FRA), Thomas Fanara (FRA), Stephan Görgl (AUT), Ales Gorza (SLO), Christoph Gruber (AUT), Ivica Kostelic (CRO), Matthias Lanzinger (AUT), Mario Matt (AUT), Thomas Mermillod (FRA), Manfred Mölgg (ITA), Kalle Palander (FIN), Niklas Rainer (SWE), Cyprien Richard (FRA), Rainer Schönfelder (AUT), Philipp Schörghofer (AUT), ein russischer Fischer-Racer (Dmitrij Ulianov oder Alexander Horoshilov)

Damen: Marusa Ferk (SLO), Nicole Gius (ITA), Denise Karbon (ITA), Sanni Leinonen (FIN), Mateja Robnik (SLO); mit dem Soma-Tec-Schuh von Fischer: Nicole Hosp (AUT) und Alexandra Meissnitzer (AUT)

Rückfragen & Kontakt:

und Fotomaterial erhalten Sie bei
Fischer Sports GmbH, Fischerstr. 8,
4910 Ried im Innkreis, Austria
Dr. Christian Huber, PR Manager Alpine
E-mail: christian.huber@fischer-ski.com
Tel: 0043 7752 909 - 395, Fax: 0043 7752 909 - 279
Mobil: 0043 664 60919 - 395
http://www.fischer-ski.com
http://www.fischer-alpineracing.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FIS0001