Blecha: Nicht-Verlängerung der Hackler-Regelung unverständlich

Wien (SK) - Als "unverständlich" bezeichnete Pensionistenverbands-Präsident Karl Blecha die heute von ÖVP-Wirtschaftminister abgelehnte unbefristete Verlängerung der Hacklerregelung. Blecha: "Es hätte heute die Möglichkeit gegeben, Menschen die viel und sehr lange gearbeitet haben, auch nach 2010 eine Pension ohne Kürzung zu gewähren. Leider war der ÖVP-Wirtschaftsminister dazu nicht bereit", so PVÖ-Präsident Blecha in einer Stellungnahme. "Für den Pensionistenverband bleibt jedenfalls die Forderung, mit 45 bzw. 40 Beitragsjahren abschlagsfrei in Pension gehen zu können, aufrecht", so Blecha abschließend. **** (Schluss) wf/mp

Rückfragehinweis: Andreas Wohlmuth, Tel. 01 313 72 30

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0005