Karner zu Rosenkranz: Vom Land keine Ahnung - Grenzraumkontrollen auch nach Schengen-Erweiterung

Bundesheer und Polizei müssen im Grenzraum bleiben

St. Pölten (NÖI) - "Frau Rosenkranz hat vom Land keine Ahnung:
Schon vor Wochen hat Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll klargestellt, dass es auch nach der Schengen-Erweiterung den Einsatz von Polizei und Bundesheer im Grenzraum brauchen wird, um die Sicherheit zu gewährleisten. Darauf kann sich die Bevölkerung verlassen. Und dazu brauchen wir auch keine blau-orange Streithansl-Partie", so VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner zu den heutigen Aussagen von FP-Rosenkranz.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001