Magistratsabteilung 46 - das Virtuelle Amt

Baustellenbewilligungsverfahren "P90" ab sofort online

Wien (OTS) - Seit 15. Oktober ist das Projekt "P90-Verfahren" als neues Service abgeschlossen, das eine elektronische Abwicklung des Bewilligungsverfahrens von Straßenbaumaßnahmen möglich macht. Der komplett automatisierte Datenaustausch bietet

AntragstellerInnen und Firmen die Option, Anträge per Internet zu senden, den Bearbeitungsstatus abzurufen und letztendlich den Bescheid über das Internet herunter zu laden. Zusätzlich bleibt die persönliche Antragstellung bzw. die Abholung des Bescheides im Kundencenter der Magistratsabteilung 46 weiterhin bestehen.

"Dieses innovative, mit dem Amtsmanager ausgezeichnete Projekt ist ein wichtiger Schritt für eine noch bessere Baustellenkoordinierung in Wien. Das Verfahren ist sowohl für Kundinnen und Kunden als auch für unsere Verwaltung transparent," so Stadtrat DI Rudi Schicker.

Projekt "P90-Verfahren" im Detail

Das Kernstück des Projekts P90 ist die Erfassung von Anträgen und die vollautomatischen Abwicklung des Verfahrens nach §90 der Straßenverkehrsordnung (StVO) und GAG - Arbeiten auf oder neben der Straße.

Pro Jahr werden über 12.000 dieser Bewilligungen von Bauarbeiten (Tief- und Hochbau, Kranhebearbeiten, Gleisbau- und diverse andere Arbeiten im Straßenraum) abgewickelt.

Die Anträge können über ein Webportal eingebracht werden. Ein Datenaustausch mit dem Baustellenverwaltungssystem in der Magistratsabteilung 28 und ein komplexes Dokumenterstellungsmodul, realisiert durch die Magistratsabteilung 14, sind in das System integriert. Das Modul ermöglicht die einfache Erstellung von Dokumenten, die im Verfahren benötigt werden: Verkehrs-Bescheide, Genehmigungsnachweise, Verordnungen u.v.m. Eine "Kollisions- prüfung" verhindert, dass mehrere Verkehrsmaßnahmen am gleichen Ort, zur gleichen Zeit bewilligt werden bzw. begleitende Maßnahmen (Sperren, Umleitungen, etc.) mit anderen Baumaßnahmen kollidieren. Die Gebühren können durch die Integration des Bezahl-Service der Stadt Wien auch elektronisch bezahlt werden (Online-Banking, Kreditkarte). (Schluss) dee

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Susanne Debelak
Magistratsabteilung 46, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 811 14-92767
Fax: 811 14-99-92767
E-Mail: dee@m46.magwien.gv.at
Internet: www.verkehr-wien.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004