Grüne Wien präsentieren Aufklärungsprojekt an Wiens Schulen

Thema "Homosexualität" soll in verschiedener Form angesprochen werden

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Mediengespräches am Freitag stellte der Sprecher der Grünen Andersrum, GR Marco Schreuder, gemeinsam mit dem Bundesvorsitzenden der SoHo (Sozialdemokratie und Homosexualität), Günther Tolar, das neue rot-grüne Aufklärungsprojekt zu Homosexualität an Wiens Schulen vor. "Persönlichkeitsbildung findet in der Schule statt, daher soll man gerade dort Akzente gegen Diskriminierung setzen", so Schreuder.

Das Paket umfasst mehrere Maßnahmen, wie u.a. ganztägige Seminarangebote für LehrerInnen. In Kursen lernen diese, wie man das Thema Homosexualität ganz selbstverständlich in den Unterricht einbinden kann. Jede Wiener Schulbibliothek soll darüber hinaus mit einem Coming-out-Ratgeber sowie zwei themenspezifischen Büchern ausgestattet werden. Mit Hilfe des "Kulturvereins Berggasse" konnten insgesamt 900 Bücher für diesen Zweck aufgestellt werden.

Am 16. Oktober findet um 18:00 Uhr im Festsaal des Wiener Stadtschulrats (1., Wipplingerstraße 28) eine Podiumsdiskussion zum Thema "Homosexualität- Ein Thema für die Schule? " statt. Ein weiterer Programmpunkt des Aufklärungsprojekts ist derzeit in Planung: Schüler selbst sollen eine Ausstellung entwickeln, die einen Bogen zwischen Homophobie und Gleichberechtigung spannt.
Den Wiener Grünen ist bewusst, dass sich homophobes Klima an Schulen nicht gänzlich abschaffen lässt. Wichtig sei ihnen jedoch, Zeichen in Richtung Gleichstellung zu setzen. Tolar betonte, dass die "Kampagne nicht aggressiv, sondern um Verständnis werbend sei."

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Tel.:
4000/81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/ .

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Diensthabender Redakteur
Tel.: 4000/81 081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010