Dr. Hinterhölzl im Kampf um seine Rechte gegen WEO GEDESAG Krems

BIG BANG für "biegsames Hölzl" Eigendefinition gewesener Bgm. und noch AR-Vorsitzer der GEDESAG

Krems (OTS) - Schon in der ersten Runde der innerparteilichen Klärung, wer eventuell neuer Bürgermeisterkandidat in Krems werden soll, wurde Hölzl durch einen "rechten" Hacken mit Recht voll erwischt und stehend ausgezählt. Dies wurde weiträumig über alle Parteigrenzen hinweg begrüßt.

Mit Frau Inge Rinke, Landtagsabgeordnete zum NÖ Landtag, ist eine Dame mit Benehmen, Herz, Hirn und gesundem hauswirtschaftlichem Verstand, im Begriff, einen Neustart auf allen stadtlichen Teilgebieten, zu starten. Dies, wie bereits beim ersten Interview angekündigt, nach längst fälligen Aufräumarbeiten personeller und sachlicher Notwendigkeiten.

Dann erst darf sich Krems, die Perle einer Stadt, mit Fug und Recht auch die liebenswerteste und lebenswerteste Stadt Österreichs nennen und auch so fühlen.

Der wirkliche und strategische große Wahlsieger heißt aber Dipl. Ing. Dr. Erwin Pröll.

Ohne Zögern setzte er in beinahe letzter Minute seine bewährte Personalreserve ein, um die parteipolitische Bastion Krems auch für die kommende Landtagswahl 2008 zu positionieren und zu retten. So kann nur ein qualifizierter und erfahrener Parteiführer abwickeln. Das ist kein Hauptmann sondern ein General!

Frau Rinke konnte durch ihren Einsatz rund 3 Mandate zusätzlich einfahren. Sonst wären diese ev. auch bei rund 35 % frustrierten Nichtwählern gelandet!

Zuletzt ein beispielhafter finanzieller und personeller Vorschlag zur Mitsanierung des schwer angeschlagenen Stadtbudgets: Mann könnte die Kremser Wohnbaugenossenschaft GEDESAG nach Ausgliederung, ähnlich wie beim Krankenhaus Krems, nach St. Pölten abtreten, durch Fachleute der NÖ-Landesregierung managen lassen. Somit könnte man die in Krems überbordenden Personalkosten und sonstige Unkosten stark limitieren. Eine fachstabile und gekonnte Gestion wäre garantiert.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. J.C. Hinterhölzl
Tel./Fax: 02732/82333

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009