ÖAMTC: Spritsparendes Fahren - Jeder Autofahrer kann seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten (Teil 1)

Der Club unterstützt auch dieses Jahr wieder den Spritsparwettbewerb

Wien (OTS) - Spritsparen leichtgemacht - Der Spritsparwettbewerb 2007 des Lebensministeriums hat wieder einmal bewiesen, dass jeder Autofahrer zu einem Spritspar-Champion werden kann. Heute, Freitag, wird der Gewinner des Wettbewerbes im Rahmen einer großen Abschlussfeier vor dem Lebensministerium bekannt gegeben. ÖAMTC-Generalsekretär Hans Peter Halouska sieht durch spritsparende Fahrweise auch ein gewaltiges Potenzial für die Umwelt: "Man muss den Menschen nur bewusst machen, dass mit einigen wenigen Änderungen im Fahrverhalten enorm viel CO2 gespart werden kann."

Mit dem Slogan "Gleiten statt hetzen" und zahlreichen anderen Aktionen zum Thema Spritsparen und Umweltschutz hat der ÖAMTC eine Vorreiterrolle in Österreich. Durch technische Weiterentwicklungen im Automobilsektor konnte die Umweltbelastung enorm gesenkt werden. Die steigenden Zulassungszahlen und unökonomisches Fahren lassen die CO2-Emissionen aber trotz der verbesserten Technik weiter zunehmen. "Die Technik ist immer nur so gut wie der Mensch, der sie bedient. Wenn jeder Verkehrsteilnehmer einige einfache Fahrregeln befolgen würde, könnte der CO2-Ausstoß schlagartig um über eine Million Tonnen pro Jahr gesenkt werden", erklärt der ÖAMTC-Generalsekretär.

Club bietet Unterstützung beim Spritsparen

Die langjährige Erfahrung des Clubs hat sich auch in den ÖAMTC-Spritspar-Trainings für Pkw und Nutzfahrzeuge niedergeschlagen. Zahlreiche Transportfirmen haben durch diese Trainings den Spritverbrauch ihrer Flotten um bis zu fünf Prozent senken können. Ökonomisches Fahren bedeutet aber nicht langsames Fahren. Im Schnitt waren die Teilnehmer bei sparsamer Fahrweise mindestens gleich schnell unterwegs. "Jeder Verkehrsteilnehmer hat es selber in der Hand, beziehungsweise im Gasfuß, die Klimabilanz positiv zu beeinflussen", sagt Halouska.

Im Rahmen des Finales beim Spritsparwettbewerb erhalten acht ÖAMTC-Instruktoren ihre Eco-Trainer-Zertifizierungsurkunden aus den Händen von Umweltminister Josef Pröll.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Magnus Moser
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0002