Komptech eröffnet neues Werk in Slowenien

Europamarktführer für Abfalltechnik erweitert seine Produktionskapazitäten - Bis Ende 2007 entstehen im neuen Werk in Ljutomer insgesamt 50 Arbeitsplätze

Frohnleiten/Ljutomer (OTS) - Komptech, der Spezialist für
Maschinen und Anlagen zur Abfallbehandlung mit Hauptsitz in Frohnleiten reagiert auf das in den letzten Jahren stark gestiegene Produktionsvolumen. Mit dem Bau eines neuen Komponentenwerkes, der Komptech okoljska tehnika d.o.o., in Ljutomer (Slowenien) werden bis Ende 2007 etwa 50 hoch qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen.

Bereits Anfang Juli 2007 konnte in Ljutomer mit dem Probebetrieb begonnen werden, am 3. Oktober erfolgt nun die offizielle Eröffnung. "Wir haben den Zeitplan für den Bau praktisch einhalten können", berichtet Sonja Rajh, Geschäftsführerin der neuen Komptech- Tochter stolz. Der neue Produktionsstandort dient als Lieferant für das Fertigungszentrum in Frohnleiten, die Komptech Umwelttechnik GmbH, an die Rohkonstruktionen für das abschließende Assembling geliefert werden. "Damit sind die wesentlich höheren Produktionszahlen für das Jahr 2008 nun tatsächlich zu schaffen", beschreibt Thomas Pusch, technischer Geschäftsführer der neuen Niederlassung und bei Komptech konzernübergreifend für Produktion und Logistik verantwortlich, das gestiegene Produktionsvolumen.

"In einem zweiten Schritt werden in Ljutomer bestimmte Serienprodukte zur Gänze gefertigt werden", ergänzt Pusch. Das Kompetenzzentrum in Frohnleiten spezialisiert sich dann auf die know-how- intensive Stationärtechnik. "Die muss dem Kundenwunsch sehr oft speziell angepasst werden", erklärt Pusch die Notwendigkeit dieses Schrittes. Mehr als 5 Mio. Euro wurden in das neue Werk in Ljutomer investiert, 50 Arbeitsplätze werden hier bis Ende des Jahres entstehen. Das zweite Komptech- Werk in Ljutomer, die Farmtech d.o.o., bis zum Neubau für die Komponentenlieferung zuständig, wird sich in Zukunft auf die ebenfalls sehr stark wachsende Landtechnik konzentrieren.

Die Komptech GmbH mit Hauptsitz in Frohnleiten (Österreich) ist Europamarktführer für Maschinen und Anlagen zur Behandlung von festen Abfällen und Biomasse. 2006 kann man auf das wirtschaftlich erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte zurück blicken.
Eine Umsatzprognose von etwa 85 Mio. Euro für das Jahr 2007 bedeutet wiederum eine Steigerung von über 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile an 9 Standorten in 6 Ländern weltweit mehr als 440 Mitarbeiter.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

sowie Fotomaterial:

Mag. Joachim Hirtenfellner
KOMPTECH GmbH
Marketing- Public Relations
Tel.: +43 (0) 3126 / 505-550
Mobil: +43 (0) 664 / 4229214
j.hirtenfellner@komptech.com
www.komptech.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPT0001