Einladung Pressegespräch

e-Demokratie - Schlagwort oder Realität Grenzen und mögliche Gefahren elektronischer Bürgerbeteiligung

Wien (OTS) - Die Bandbreite von "e-Demokratie" reicht von reinen Informationssystemen über Partizipationsplattformen bis hin zur Entscheidungsfindung mittels e-voting. Unter diesem Motto findet am 27. und 28. September 2007 die erste Auflage der Tagungsreihe zur Elektronischen Demokratie in Österreich, der EDEM 2007, an der Wirtschaftsuniversität Wien statt.

Die Wegbereiter und Initiatoren konkreter e-Demokratie-Systeme in Österreich berichten über ihre Erfahrungen, den Stand der Technik und die zukünftigen Szenarien dieser Technologie sowie ihre Chancen für die Demokratiepolitik in Europa.

Ihre Gesprächspartner sind:
a.o. Univ.-Prof. Dr. Alexander Prosser, WU-Wien
DI Roland Jabkowski, GF Bundesrechenzentrum
Dr. Peter Parycek, Bundeskanzleramt
Martin Fleischhacker, Wiener Zeitung

Zeit: 26.10.2007; 10.00h
Ort: Cafe Landtmann, Dr. Karl Lueger-Ring 4, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

a.o. Univ.-Prof. Dr. Alexander Prosser, WU-Wien
Institut für Produktionsmanagement
WU-Wien
01 31 336 5630
alexander.prosser@wu-wien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014