FP-Madejski: FPÖ will Wintergärten auch bei EKLW-Widmung

Mehr Wohn- und Lebensqualität möglich

Wien, 20-09-2007 (fpd) - Im Zuge der Planungsdebatte in der
heutigen Gemeinderatssitzung erneuerte der Planungssprecher der Wiener FPÖ LAbg. Dr. Herbert Madejski die Forderung, den Bau von Wintergärten auch in Kleingärten mit EKLW-Widmung für ganzjähriges Wohnen zu ermöglichen. Eine entsprechende Bauordnungsänderung ist überfällig.

Eine teilweise Verglasung der Terrassen würde kein Fleckerl Grün kosten sondern das Raumklima verbessern und beim Energiesparen helfen. Auch die Bauwirtschaft würde man damit ankurbeln. Warum sich SPÖ und Grüne weiter gegen ein großes Plus an Wohnqualität und Arbeitsplätzen sowie ein Minus an Energiekosten sperren, bleibt ein Rätsel, so Madejksi. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006