Neue Eissporthalle in NÖ Landessportschule eröffnet

Pröll: Sportliches Zentrum für ganz Niederösterreich

St. Pölten (NLK) - Im Sommer 2006 wurde auf dem Areal der NÖ Landessportschule in St. Pölten mit der Errichtung einer neuen Eissportanlage begonnen. Gestern Abend, 19. September, nahm Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die Eröffnung des neuen Bauwerks vor. "Wir haben mit dieser Halle ein sportliches Zentrum für ganz Niederösterreich sowie eine Trainingsmöglichkeit für den Spitzensport geschaffen, um auch in diesem Bereich international vorne dabei zu sein und das ‚neue Niederösterreich’ zum Ausdruck zu bringen", betonte Pröll. Die neue Eishalle sei ein Juwel, das über eine "beeindruckende Architektur und Technik" verfüge und dessen "Angebot im ganzen Land Früchte tragen" solle, so der Landeshauptmann.

Die neue Eissporthalle, die unmittelbar an die bestehende Tennishalle anschließt bzw. durch einen eigenen Verbindungsgang mit jener verbunden ist, verfügt über eine Eislauffläche von 30 mal 60 Metern und bietet auf den seitlichen Tribünen Platz für rund 500 BesucherInnen. Spezielle Verglasungselemente sorgen für ein besonderes Licht in der Halle, durch die künftig die Ausübung von Sportarten wie Eishockey, Eiskunstlauf und Stockschießen, aber auch von "normalem" Publikumslaufen in der Landeshauptstadt möglich sein wird. Im Obergeschoss des neu errichteten Bauwerks befindet sich oberhalb des Technikbereiches die Gastronomie- und VIP-Zone.

Die Gesamtbaukosten beliefen sich auf rund 7 Millionen Euro. Die Mittel wurden vom Land Niederösterreich über die NÖ Hypo-Leasing aufgebracht; die Stadt St. Pölten hat sich mit einem Investitionszuschuss in der Höhe von 300.000 Euro beteiligt.

Im Rahmen der gestrigen Eröffnungsfeierlichkeiten wurde auch eine Präsentation der NÖ Eissportverbände vorgenommen sowie eine Eiskunstlauf-Show und ein Prominenten-Eishockeyspiel abgehalten.

Nähere Informationen: Telefon 02742/295-108, e-mail michael.hatz@sportzentrum-noe.at

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001