Freitag: Radrundfahrt durch den 9. Bezirk mit Caspar Einem

Informationstag der SPÖ-Alsergrund im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche

Wien (SPW) - Die Zeit vom 16. bis 22. September 2007 steht im Zeichen der europaweiten Mobilitätswoche der Europäischen Kommission. Ziel ist es, die BürgerInnen für umweltfreundliche Mobilität zu sensibilisieren und für umweltfreundliche Alternativen zu Kraftfahrzeugen zur begeistern: zu Fuß gehen, Fahrrad fahren oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Die SPÖ-Alsergrund wird am Freitag, dem 21. September 2007 ab 15 Uhr mit einer Radrundfahrt durch den Bezirk - an der Spitze der Bezirksvorsitzende NRAbg. Caspar Einem - auf dieses Thema aufmerksam machen und an mehreren Standorten Informationsmaterial verteilen.****

Die SPÖ-Alsergrund betrachtet das Prinzip der sanften Mobilität als ein Ziel ihrer Klimaschutzpolitik. Sanfte Mobilität steht für die Förderung des öffentlichen Verkehrs, des Radfahrens und des zu Fuß Gehens - alles umweltschonende Fortbewegungsarten im Sinne einer verantwortungsvollen Klimaschutzpolitik. Umso wichtiger ist es, dass die Bevölkerung alternative Fortbewegungsmöglichkeiten zum PKW verstärkt wahrnimmt. Von Seiten der Politik muss daher gesorgt werden, dass Radfahrwege möglichst flächendeckend vorhanden sind und weitere umweltfreundliche Fortbewegungsarten, wie der öffentliche Verkehr oder Car-Sharing, gefördert werden. Der Alsergrund nimmt in diesem Bereich bereits seit vielen Jahren eine Vorreiterrolle in Wien ein.

Zeit: Freitag, 21. September 2007, 15 Uhr
Treffpunkt: 9., Sigmund Freud-Park, beim Citybike-Ständer
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001