Plassnik zum Iran: "Verhandlungsweg hartnäckig und beharrlich weiterverfolgen"

Außenministerin Plassnik am Rande der Generalkonferenz der IAEO

Wien (OTS) - "Ich bin überzeugt davon, dass eine Verhandlungslösung erzielt werden kann", erklärte Außenministerin Ursula Plassnik am Rande der heutigen 51. Generalkonferenz der Internationalen Atomenergiebehörde in Wien zum Atomkonflikt mit dem Iran. "Diesen Weg muss die internationale Gemeinschaft hartnäckig und beharrlich weiterverfolgen".

Auf die gestrigen Äußerungen des französischen Außenministers Bernard Kouchner angesprochen, stellte Plassnik klar: "Ich bin für beharrliches Arbeiten an einer Verhandlungslösung. Kollege Kouchner ist der einzige, der Ihnen Auskunft darüber geben kann, was er gemeint hat. Für mich ist nicht nachvollziehbar, warum er in diesem Augenblick auf eine martialische Rhetorik zurückgreift."

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für europäische
und internationale Angelegenheiten
Mag. Alexander Schallenberg
Pressesprecher der Außenministerin
Tel.: ++43 (0) 50 1150-3265
Fax: ++43 (1) 535 50 91
kabbm@bmeia.gv.at
http://www.aussenministerium.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002