NXP investiert 42 Millionen Euro in Wiener Sound-Aktivitäten

Weltmarktführer bei Handy-Lautsprechern erweitert High Tech-Fertigung und baut Entwicklung aus

Wien (OTS) - NXP Semiconductors, das unabhängige, von Philips gegründete Halbleiterunternehmen, erweitert die industriellen Aktivitäten seines Geschäftsbereichs Sound Solutions am Hauptsitz in Wien. Der Weltmarkt- und Technologieführer für Handy-Lautsprecher festigt seine seit Jahren unangefochtene Spitzenstellung bei mobilen Akustiklösungen mit einer Investition von 42 Millionen Euro in 2007. Diese Summe ist Teil von NXP’s geplantem Investitionsprogramm im laufenden Jahr.

Zu der bestehenden Massenfertigung werden in Kürze weitere hochautomatisierte Linien der neuesten Generation mit doppelter Produktionskapazität für rechteckige Handy-Lautsprecher in Betrieb genommen. NXP reagiert damit als einziger Anbieter dieser neuen Mini-Lautsprecher auf die enorme Nachfrage in der Telekommunikationsindustrie.

Auch der Forschungs- und Entwicklungsbereich für Soundlösungen wächst kontinuierlich in Wien. In den vergangenen 3 Jahren hat sich der Personalstand auf 50 Mitarbeiter verdoppelt. Neben der Entwicklung von immer kleineren Handy-Lautsprechern arbeiten die Wiener Soundspezialisten an innovativen Lösungen für die Unterhaltungselektronik, wie Mini-Kopfhörern und Mini-Boxen mit HiFi-Klangqualität. Mit der Entwicklung von Mikrofonen auf Basis von MEMS (Micro-Electro-Mechanical System) werden die Soundkompetenzen auch in Richtung Halbleitertechnologien ausgedehnt.****

"Innovative Handy-Lautsprecher und Soundkomponenten von NXP sind der beste Beweis, dass Wien ein guter Standort für Hochtechnologieunternehmen ist", erklärt am Mittwoch Ernst Müllner, Leiter des Geschäftsbereichs Sound Solutions und Geschäftsführer von NXP Semiconductors Austria. "Unser nachhaltiger Erfolg als weltweiter Markt- und Technologieführer beruht auf jahrzehntelanger Kompetenz für maßgeschneiderte Akustiklösungen, hochqualifizierten Mitarbeitern, permanenter Innovation bei Produkten und Prozessen, schnellem Hochlauf neuer Produktionsanlagen, Flexibilität und konstant hoher Qualität bei jeder gewünschten Stückzahl. So können wir uns als einziger europäischer Anbieter gegen überwiegend fernöstliche Konkurrenz behaupten."

"NXP ist in mehrfacher Hinsicht ein sehr positives Beispiel für die Wiener Wirtschafts- und damit auch Standortpolitik. Wir können und wollen im globalen Wettbewerb nicht als Billigstbieter sondern als Bestbieter mit entsprechenden hochwertigen Produkten und Dienstleistungen, bereitgestellt von bestens ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestehen. Dabei konzentrieren wir uns auf innovative und damit zukunftsträchtige Sektoren - unter anderem auf die Informations- und Kommunikationstechnologien. Rund 500 Millionen Euro haben wir alleine im Rahmen unserer Technologieoffensive seit 1998 in verschiedenste High-Tech-Initiativen der Stadt investiert. Die heutige Eröffnung der neuen Fertigungsstraße und die damit verbundenen Investitionen in den Standort Wien beweisen, dass wir mit dieser Strategie im internationalen Wettbewerb reüssieren können und auch für global agierende Konzerne ein attraktiver Standort sind", so Finanz- und Wirtschaftsstadträtin Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner.

2006 auf 2007: Über 50 Prozent Produktionswachstum

Der weltweit weiterhin wachsende Handy-Markt sorgt trotz Preiserosion für wirtschaftlichen Rückenwind. So steigt das Produktionsvolumen von Sound Solutions im laufenden Jahr um über 50 Prozent, rund 190 Millionen Stück, im Vergleich zum Vorjahr. "Im vergangenen Jahr haben wir 360 Millionen Stück produziert, in 2007 werden wir 550 Millionen Produkte ausliefern", unterstreicht Ernst Müllner und setzt fort: "2010 sollen es über eine Milliarde sein".

Aufgrund der Entwicklung, dass Handys immer kleiner werden, aber auch immer mehr leisten sollen, erwachsen neue Chancen für NXP. Der aktuelle Trend zu Handys mit integrierter MP3-Funktionalität potenziert die Nachfrage für hochwertige Mini-Soundkomponenten. Neben der Hörfunktion des Lautsprechers übernehmen weitere akustische Komponenten Aufgaben wie Laut- bzw. Freihören und den polyphonen Klingelton. Darüber hinaus kommen mobilen Akustiklösungen von NXP auch verstärkt in anderen Geräten der Unterhaltungselektronik und weiteren Anwendungen, wie z.B. beim Blinkergeräusch im Auto, zum Einsatz.

Das neueste rechteckige Produkt zählt mit Außenmaßen von 10 x 4,8 x 2 mm (l, b, h) zu den weltweit kleinsten Lautsprechern und kann daher besonders Platz sparend in Handys integriert werden. Diese Mini-Lautsprecher werden seit rund einem Jahr produziert und NXP hat dafür 2006 bereits 10,5 Mio. Euro in neue Fertigungsanlagen in Wien investiert.

Der Weltmarktanteil von NXP Handy-Lautsprechern beträgt 30 Prozent. In fast jedem dritten Handy der Welt sorgt damit ein Mini-Lautsprecher von NXP für den guten Ton. Mehr als 2,5 Milliarden Soundprodukte wurden bisher an namhafte Kunden verkauft. Seit 2001 steuert der Wiener Standort eine Tochterfabrik in Peking, die schwerpunktmäßig für den asiatischen Markt produziert. Weltweit beschäftigt Sound Solutions über 1000 Mitarbeiter, davon 450 am Hauptsitz in Wien.

Über NXP Semiconductors

NXP ist ein Top 10 Halbleiterunternehmen, das vor mehr als 50 Jahren von Philips gegründet wurde. Der Hauptsitz liegt in den Niederlanden, 37.000 Mitarbeiter in weltweit 20 Ländern arbeiten für das Unternehmen mit einem Umsatz von 5 Mrd. EUR in 2006. NXP entwickelt Halbleiter, Systemlösungen und Software, die bessere Sinneseindrücke ermöglichen in Mobiltelefonen, Personal Media Playern, Fernsehern, Set-Top Boxen, Identifikationsanwendungen, Autos und einer breiten Palette an weiteren elektronischen Geräten. Informationen über NXP sind unter www.nxp.com zu finden.

Über NXP in Österreich

In Österreich betreibt NXP zwei globale Headquarter mit insgesamt rund 750 Mitarbeitern. Das Kompetenzzentrum für die Entwicklung und Produktion von mobilen Akustiklösungen, wie Handy-Lautsprechern, in Wien sowie die Entwicklungsstätte für kontaktlose RFID (Radio Frequency Identification)-Halbleiter in Gratkorn. Diese beiden Standorte sind in ihren Geschäftsbereichen Weltmarkt- und Technologieführer.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Meldung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten im Hinblick auf die Finanzsituation, Betriebs- und Geschäftsergebnisse von NXP und im Hinblick auf Pläne und Absichten von NXP im Zusammenhang mit diesen Bereichen. Diese Aussagen beinhalten ein gewisses Risiko und eine Unsicherheit, da sie sich auf Ereignisse beziehen und von Umständen abhängen, die in der Zukunft stattfinden. Es gibt viele Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen erheblich von den genannten oder implizierten Faktoren dieser zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können.

(Schluss) brc

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
NXP Semiconductors
Alexander Tarzi
Tel. +43 1 60870 1649
E-Mail: alexander.tarzi@nxp.com

Mag.a Cécile-Veronique Kochwalter
Mediensprecherin Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner
Tel: 01/40 00-81 219
Handy: 0676/8118 81219
E-Mail: cecile.kochwalter@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0022