Grillitsch enttäuscht über Fischers Eröffnungsrede bei Rieder Messe

Bundespräsident lässt klares Bekenntnis zu Land- und Forstwirtschaft vermissen

Wien (OTS) - "Bundespräsident Heinz Fischer hat in seiner heutigen Eröffnungsrede auf der Rieder Landwirtschaftsmesse ein klares Bekenntnis zur österreichischen Land- und Forstwirtschaft vermissen lassen", zeigt sich Bauernbundpräsident Fritz Grillitsch enttäuscht. So habe der Bundespräsident die vielfältigen Leistungen der Bäuerinnen und Bauern, die sie für die gesamte Gesellschaft erbringen, nicht entsprechend gewürdigt - und das auf einer Landwirtschaftsmesse, so Grillitsch. Vielmehr sei Fischer in den vergangenen Tagen mit parteipolitischen Stellungnahmen zu allen tagesaktuellen Themen aufgefallen, merkt der Bauernbundpräsident an.

"Zukunftsthemen der Landwirtschaft wie nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien und die damit verbundene gesellschaftspolitische Verantwortung hat der Bundespräsident dabei gänzlich ausgeklammert. Auch der Wert heimischer und qualitativ hochwertiger Lebensmittel für unsere Konsumenten scheint ihm nicht sehr wichtig", wundert sich der Bauernbundchef. Unmissverständlich weist Grillitsch in diesem Zusammenhang auch nochmals darauf hin, dass die Bauern nicht die Preistreiber für Lebensmittel im Handel sind: "Keine 2% vom Preis einer Semmel kostet der Weizen, den die Bauern für dieses Produkt liefern."

Für Grillitsch ist auch befremdlich, dass sich Fischer regelmäßig zu tagespolitischen Themen zu Wort meldet und dabei immer wieder ein klares Bekenntnis zu seiner eigenen politischen Heimat ablegt. "Ich wünsche mir, dass unser Bundespräsident für alle Österreicherinnen und Österreicher da ist und sich aus der Parteipolitik heraushält. Die Bäuerinnen und Bauern hätten sich von ihm mehr erwartet. Es ist enttäuschend, dass er sich offensichtlich nur für Menschen mit SPÖ-Gesinnung verantwortlich fühlt", stellt Grillitsch fest. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Bauernbund
Brucknerstraße 6/3, 1040 Wien
Tel.: 01/5058173-0
Fax: 01/5058173-65
mailto: bauernbund@bauernbund.at
http://www.bauernbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001