Fahrbahnverlegung der Landesstraße B 21 abgeschlossen

Land investierte 75.000 Euro in Hebung der Verkehrssicherheit

St. Pölten (NLK) - Die Landesstraße B 21 nach dem westlichen Ende von Gutenstein (Bezirk Wiener Neustadt) wurde auf einer Gesamtlänge von rund 400 Metern ausgebaut bzw. verlegt. Diese Fahrbahnverlegung wurde nun nach sechs Wochen Bauzeit abgeschlossen; lediglich die Deckschicht wird erst im kommenden Jahr aufgebracht.

Die Fahrbahn, die eine Breite von sechs Metern aufweist, wurde in nördlicher Richtung um einen Meter verlegt. Die Bauarbeiten erfolgten unter Aufrechterhaltung des Verkehrs von der Straßenmeisterei Gutenstein sowie von Bau- und Lieferfirmen aus der Region. Die Gesamtbaukosten beliefen sich auf rund 75.000 Euro und wurden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Die Durchführung dieser Baumaßnahmen war notwendig geworden, da vor allem auf der Richtungsfahrbahn Gutenstein die Verkehrssicherheit aufgrund von Setzungen, Netzrissen etc. der rund 30 Jahre alten Straßenkonstruktion nicht mehr gegeben war.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Ing. Markus Hahn, Telefon 02742/9005-14737, e-mail markus.hahn@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004