Währing: Gemälde-Schau "Bäume, Alleen, Wälder"

Wien (OTS) - Ansprechende Malereien von Franz Haider zeigt das Bezirksmuseum Währing (in Wien 18., Währinger Straße 124) von Donnerstag, 6. September, bis Sonntag, 23. September, in einer Sonder-Ausstellung. Die Vernissage am Donnerstag, 6. September, beginnt um 18.30 Uhr, der Zutritt ist frei. Der Titel der Schau lautet "Bäume, Alleen, Wälder". Naturmotive aus dem Weinviertel und dem Waldviertel stehen im Mittelpunkt der Werke. Das Museum ist jeweils Donnerstag (18 bis 20 Uhr), Sonntag (10 bis 12 Uhr) und Montag (9.30 bis 11.30 Uhr) geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.

Im Zuge der Eröffnungsveranstaltung spricht Bezirksvorsteher-Stellvertreter a. D. Dr. Manfred Schreiber einführende Worte. Franz Haider lebt und arbeitet seit 1964 in Wien-Josefstadt. 1948 erblickte der Künstler in der niederösterreichischen Weinstadt Retz das Licht der Welt. Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich Franz Haider mit der Malerei. Waldviertel und Weinviertel haben es dem Maler gleichermaßen angetan und immer wieder entdeckt er dort hübsche Motive. Zu den Vorzügen der farbkräftigen Ölmalereien des Franz Haider zählt nicht zuletzt die Genauigkeit der Darstellung. Der Maler hält in seinen Arbeiten mannigfaltige Stimmungen fest, verzichtet dabei aber strikt auf "sentimentale Schwärmereien". Der Künstler wurde durch Prof. Herbert Wurzinger und weitere namhafte Lehrer unterrichtet und hat schon zahlreiche Ausstellungen, zum Beispiel im Bezirksmuseum Josefstadt (Oktober 2005), absolviert.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Währing: www.bezirksmuseum.at/waehring/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
E-Mail: enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002