15.000 beim Betriebsausflug in Sportschuhen: LäuferInnen aus ganz Österreich am 6. September beim Business Run

Audiofiles für alle Radiostationen

EINMODERATION (ÖSTERREICH) (OTS) - Aller Abschied ist schwer. Aus den Ferien oft noch ein wenig schwerer. Wie geht’s Ihrer Taille nach der Zeit reich gedeckter Frühstücksbuffets und 5-gängiger Abendmenüs? Vielleicht also doch mal wieder rein ins Fitnessdress? Dem Body zuliebe! Aber auch für’s Gemüt! Denn Sport kann ebenso eine Riesengaudi sein, wie fast 15.000 Menschen aus ganz Österreich dieser Tage in der Bundeshauptstadt beweisen.

REDAKTEURSTEXT

Sport UND Spaß, gibt es das wirklich? Warum schlüpfen Sie denn in die Turnschuhe?

OT01 0:00sec UMFRAGE Warum treiben Sie Sport? [Damit ich...]

Begleiterscheinungen, die heute auch Firmen zu nützen wissen. Ein Gesundheitsförderungsprogramm bei den Österreichischen Bundesbahnen etwa zeigt bereits spürbar Wirkung, beschreibt ÖBB-Geschäftsführer Franz Nigl:

OT02 0:25sec NIGL Gesundheitsprogramme [Die Ergebnisse...]

Ein Höhepunkt dieser gemeinsamen Aktivität im Betrieb ist die Teilnahme am Wien Energie Business Run am 6. September in der Wiener Krieau. In manchen ÖBB-Abteilungen gar mit intensiver Vorbereitung, schildert Franz Nigl:

OT03 0:42sec NIGL Vorbereitung Business Run [Dass man einen...]

Eigentlich geht es beim Business Run aber weniger um Meter und Sekunden, sagt Christian Ammer von Wien Energie. Der Spaß und der Teamgedanke in den 3er-Mannschaften sollen im Vordergrund stehen.

OT04 0:59sec AMMER Warum Business Run [Man sieht...]

Die heuer in einer Rekordanzahl anreisen - von überall im ganzen Land: zum Beispiel aus Oberösterreich. Von dort kommen die Kollegen aus dem Schwesternwerk, erzählt Gerhard Stark vom Nutzfahrzeuge-Hersteller MAN:

OT05 1:20sec STARK Bus holt Kollegen aus Steyr [Des sind...]

Insgesamt schafft MAN heuer damit den tollen Rang 20 unter den Teilnehmer-stärksten Teams, so Lauf-Organisator Gerhard Seidl. Ebenfalls vorne mit dabei: Firmen wie Raiffeisen, Telekom Austria oder die Zeitschrift Gewinn.

OT06 1:44sec SEIDL Firmenranking [Im Hitranking...]

In seinem siebenten Bestandsjahr ist das Laufevent damit so groß wie nie zuvor. Seit der Premiere hat sich das Starterfeld versechsfacht, erinnert sich Wien Energie-Sprecher Christian Ammer:

OT07 1:59 sec AMMER History Business Run [Im Jahr 2001...]

Der Turm aus den Startnummern allein von heuer wäre schon zwei Meter hoch. Fast unüberwindbar auch der Berg an Finisher-T-Shirts für jeden Teilnehmer. Dazu kommen, so zählt Christian Ammer:

OT08 2:20sec AMMER Zahlen heuer [Beispielsweise...]

Party und Action - von 7 Kameraleuten vorort auf zwei Großbild-Leinwände gebannt - die auch immer mehr unbeteiligte Zaungäste anlockt, freut sich Organisator Seidl. Für die Anreise empfiehlt sich: am besten öffentlich.

OT09 2:40sec SEIDL Anreisetipps [Der Idealfall ist sicher...]

Los geht’s ab 17 Uhr, der Start ist um 19 Uhr. Alle Details zu Programm und Ablauf gibt’s im Internet unter www.businessrun.at. ***

ABMODERATION:
Gestartet wird auf der Rückseite der Tribüne Krieau. Die Strecke führt aus der Krieau hinaus auf die Prater Hauptallee, durch den Wurstelprater und wieder zurück auf die Pferde-Rennbahn ins Ziel. Parkplätze stehen beim Ernst Happel Stadion, in der Krieau und beim Messegelände zur Verfügung. Mit den Wiener Linien (Straßenbahnlinie N und 21, Autobuslinie 80B, 83A und 84A) ist die Krieau ebenfalls leicht erreichbar.

Und noch ein Tipp für alle Teilnehmer: Wer sich am Mittwoch im
Wien Energie Haus bis 17 Uhr seine Startnummer holt, muss sich vor dem Lauf in der Krieau nicht anstellen.
*****

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im APA-OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl RadioService
Harald Sorger
Tel. +43-(0)2236 / 23424-0
Mobil+43-(0)6991 / 2342422
mailto: sorger@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAU0002