Stadion Center-Start: Laska, Schicker, Fendrich und 30.000 Besucher

Wien (OTS) - Einen regelrechten Besucheransturm gibt es am
heutigen Eröffnungstag für das Stadion Center, Wiens neuestes Shopping-Wahrzeichen im Prater: bis zum Abend werden 30.000 Besucher erwartet. Bereits am Vormittag verfolgten tausende Besucher die offizielle Eröffnung mit Wiens Vizebürgermeisterin Grete Laska, Verkehrs- und Planungsstadtrat Rudolf Schicker, den Bezirksvorsteher der Leopoldstadt Gerhard Kubik, Frank Hensel für Merkur, Herbert Logar von BA CA Real Invest sowie Hermann Klein von der Stadion Center-Gesellschaft.

Höhepunkt des Show-Programms war der Auftritt von Rainhard Fendrich, der das Publikum mit seinen größten Hits begeisterte und zwei Lieder als Zugabe brachte, die er beim Papst-Besuch vor dem heiligen Vater singen wird.

Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Statements aus der Eröffnungsfeier:

Grete Laska, Vizebürgermeisterin:

"Das neue Stadion Center hat große Bedeutung nicht nur für die Leopoldstadt, sondern für ganz Wien. Es gibt 1.000 neue Arbeitsplätze, 100 Millionen Euro wurden investiert und die Umsätze in den Shops werden das Wirtschaftsprodukt zusätzlich positiv beeinflussen. Seine Attraktivität wird dazu beitragen, die Kaufkraft im Bezirk und auch in Wien zu halten."

Dipl.-Ing. Rudolf Schicker, Stadtrat für Verkehr und Planung:

"Das Stadion Center ist ein wichtiger Baustein für das städtische Entwicklungsgebiet entlang der neuen U2-Trasse. Die Lage neben der Messe und dem künftigen Bürokomplex Viertel Zwei bzw. der die Nähe zum Prater bedeuten einen enormen Standortvorteil. Mit der neuen U-Bahn ist das Stadion Center rechtzeitig vor der Fußball-EM 2008 in wenigen Minuten von der Innenstadt aus erreichbar. Hier entsteht ein moderner, neuer Stadtteil, der einen dynamischen Akzent für die gesamte Stadtentwicklung darstellt."

Gerhard Kubik, Bezirksvorsteher Leopoldstadt:

"Das neue Stadion Center ist ein wichtiger Zukunftsfaktor für unseren Bezirk. Mit 95.000 Einwohnern wäre er die siebentgrößte Stadt in Österreich und erhält nun zusätzlich einen hochwertigen, großen Supermarkt, durch den die Nahversorgung für die 13.000 Bewohnerinnen und Bewohner in der unmittelbaren Umgebung deutlich verbessert wird. Ich freue mich, dass wir nach Prater- und Taborstraße mit dem Stadion Center quasi eine dritte Einkaufsstraße bekommen."

Frank Hensel, Vorstand REWE Group Austria, erster und größter Mieter:

"Wir freuen uns, heute den ersten MERKUR Markt in der Leopoldstadt im Stadion Center zu eröffnen. Für diese Premiere haben wir uns ganz bewusst für dieses moderne Einkaufszentrum entschieden und wir haben uns dafür einiges einfallen lassen. Zusätzlich zum Sortiment von rund 20.000 Artikeln mit einem großen Schwerpunkt auf Frisch, höchste Qualität, Ja!Natürlich-Bio-Produkten und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wird es eine außerdem eine eigene Sicht-Fleischerei und ein MERKUR Restaurant geben."

Herbert Logar, Geschäftsführer BA-CA Real Invest:

"Schon in der Planungsphase als man uns Standort, Branchen-Mix, Errichtungs- und Dienstleistungskonzept präsentierte, waren wir vom Erfolg des neuen Stadion Center fest überzeugt. Deshalb haben wir vor eineinhalb Jahren unser Kapital hier angelegt und sind als Finanzinvestor mit 50 Prozent bei der Stadion Center-Einkaufszentrumserrichtungsgesellschaft eingestiegen."

Hermann Klein, Geschäftsführer Stadion Center-Betriebsgesellschaft, IG Immobilien:

"Ich bin überwältigt, ich habe mit zwar mit einem starken Andrang, aber nicht mit so einem Ansturm gerechnet. Die Wiener und insbesondere die Bewohner der Leopoldstadt haben das Stadion Center zu ihrem Einkaufszentrum gemacht. Von den 880 Gratis-Parkplätzen sind 800 belegt. Bei 30.000 Besuchern heißt das, dass die übergroße Mehrzahl mit öffentlichen Verkehrsmitteln angereist bzw. zu Fuß aus der unmittelbaren Umgebung gekommen ist. "Das ist sicher auch auf unser attraktives Eröffnungsprogramm zurückzuführen, doch die Menschen haben das Center akzeptiert. Das zeigt die Tatsache, dass sie auch während des Fendrich-Konzertes bei ihren Einkäufen nicht stören ließen. Und das zeigen ihre Reaktionen: sie loben den Branchen-Mix und heben die Nahversorgung hervor, bestaunen den Eisfall und nutzen vor allem die vielen Zusatz-Services rund ums Shoppen wie das 3-Stunden-Gratisparken oder die Kinderwelt. Dort ist die Frequenz - und auch die Begeisterung - enorm und auch die Lokale sind voll."

Offensichtlich haben wir die Stimmung in der Bevölkerung richtig eingeschätzt, wenn wir geworben haben - endlich ein g´scheites Einkaufszentrum!"

Die Eröffnungsfeierlichkeiten dauern noch bis Samstag. Am Freitag tritt um 11.00 Uhr Eric Papilaya und um 14.00 Uhr She Says auf, am Samstag ist um 14.00 Uhr DJ Ötzi dran. Aus der Welt des Sports treten Rapid-Mittelfeldmotor Steffen Hofmann und Schwimmstar Fabienne Nadarajah auf. Dazu gibt es tolle Angebote und viele Überraschungen wie Helikopterflüge und Gewinnspiele für Groß und Klein.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Katharina Kammerer
Stadion Center-Leiterin
Tel.: 01/726 51 29 - 191
katharina.kammerer@stadioncenter.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011