Einladung zur Pressekonferenz: Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien zum bevorstehenden Besuch des Papstes in Österreich

Wien (OTS) - Der bevorstehende Besuch Papst Benedikts XVI. in Österreich wirft seine Schatten voraus. Viele heimische Medien befinden sich ob dieses Ereignisses bereits in einer Art Euphorie und lassen kritische Anmerkungen missen. Bei aller Höflichkeit und Gastfreundschaft wird es jedoch darum gehen müssen, sich jegliche Einmischung des Papstes in innen-, speziell gesellschaftspolitische Fragen und Hasspredigten gegen bestimmte Gruppen vehement zu verbieten. Die HOSI Wien fordert Österreichs PolitikerInnen, speziell Bundespräsident Heinz Fischer sowie die Regierungsmitglieder auf, den Papst entsprechend in die Schranken zu weisen, sollte er sich zu aktuellen innenpolitischen Themen wie etwa der rechtlichen Anerkennung gleichgeschlechtlicher PartnerInnenschaften negativ äußern.

HOSI-Wien-MitarbeiterInnen werden dazu in einer Pressekonferenz ausführlich Stellung nehmen. Die VertreterInnen der Medien sind dazu herzlich eingeladen:

Datum: Donnerstag, 30. August 2007 Beginn: 10.30 Uhr Ort: Café Berg, Berggasse 8 (Ecke Wasagasse), Wien 9

Rückfragen & Kontakt:

Christian Högl, Obmann: Tel. 0699-11 811 038
Kurt Krickler, Generalsekretär: Tel. 01-545 13 10
office@hosiwien.at, www.hosiwien.at
ZVR-Nr. 524 534 408

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOI0001