Volkskundemuseum bittet "hinter die Vitrine"

Interessante Vortragsreihe bietet Einblick in die Arbeitswelt des Museums

Wien (OTS) - Zu einem unüblichen, nicht minder reizvollen
Vortrags- und Diskussionsprogramm lädt das Volkskundemuseum ab Ende August ein: Im Zuge von insgesamt fünf Veranstaltungen lassen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums in ihre "Karten blicken". Konkret referiert am 30. August Claudia Peschel-Wache über die besondere Faszination von musealen Objekten, wie auch die problematische Unter-Schutzstellung derselben. Am 6. September setzt der Leiter der Bibliothek, Hermann Hummer, mit einer Einladung, die Besonderheiten der museumseigenen Bücher- und Dokumentesammlung kennen zu lernen, die Reihe fort. Am 13. September lädt Matthias Beitl dazu ein, gemeinsam mit ihm über die Sammelstrategien eines Volkskundemuseums der Gegenwart zu debattieren. Welche Objekte soll man nehmen? Welche Dinge repräsentieren das Gegenwärtige?

Wochenend-Aktion und Familien-Picknick

Am darauffolgenden Wochenende (15./16.9.) verraten Experten des Museums unter dem Titel "Tand und Teures" Tipps über die fachgerechte Aufbewahrung "alltäglicher Gegenstände". Dezidiert für Familien und Kinder empfiehlt sich der Samstag, der 15. September, wo zu einem Nachmittags-Picknick in den Garten des Museums eingeladen wird. Beginn ist um 16.00 Uhr.

Stellenwert des Souvenirs

Am 20. September setzen Elisabeth Egger und Herbert Justnik die Donnerstag-Serie mit einem anregenden Debatten-Schwerpunkt zum Thema "Normierung" fort. Eine Woche später, am 27. September, endet die Serie mit einem Gespräch zwischen Cornelia Meran und Matthias Beitl über das Thema "Welche Dinge man von der Reise mitbringt". Inhaltlich geht es dabei um den Stellenwert des Souvenirs in der Museumsarbeit wie auch für die persönliche Erinnerungskultur.

Beginnzeiten und Kosten im Überblick

Sämtliche Donnerstag-Termine starten gegen 18.00 Uhr bei freiem Eintritt. Die ebenfalls frei zugängliche Wochenend-Aktion "Tand und Teures" findet jeweils zwischen 14.00 und 16.00 Uhr statt. Das Picknick am 15. September kostet für Erwachsene 5 Euro, Kinder bis zum 6. Lebensjahr zahlen nichts, ermäßigte Karten gibt es für 2,50 Euro.

o Details auch unter: www.volkskundemuseum.at/ Österreichisches Museum für Volkskunde 8., Laudongasse 15-19 Tel.: 406 89 05-0 Öffnungszeiten: Di-So 10.00 bis 17.00, Do 10.00 - 20.00 Uhr

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
E-Mail: hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010